Themenübersicht
Live Operation
Live Operation ©event lab Klein & Stoermer

Leipzig: Neue Autos und die älteste Messe der Welt

Die Sachsen mischen auf drei Feldern mit: Transport, Logistik + Verkehr, Energie + Umwelt und Medizin + Gesundheit. Während Porsche und BMW in aller Munde sind, hat sich hier auch das BiomasseForschungsZentrum angesiedelt. Den größten Wirtschaftsbereich macht allerdings der Dienstleistungssektor aus, was sich ebenso positiv auf Leipzig als Logistikstandort auswirkt.

Bei Transport, Logistik + Verkehr zählen das Cluster Automobil- & Zulieferindustrie und Logistik und Dienstleistungen zu den prägenden Bereichen der Leipziger Wirtschaft. Auf die Entscheidung von Porsche, in Leipzig das Werk für den Cayenne zu errichten, folgte knapp zwei Jahre später, 2001, der Beschluss von BMW, hier die 3er Limousinen zu bauen. Inzwischen ziehen immer mehr Zulieferer in das Umfeld der Produktionskomplexe.

Nach den erfolgreichen Industrieansiedlungen im Automobilbereich setzt Leipzig verstärkt auf die Rolle der Logistik als Bindeglied zwischen internationalen Märkten. Die Logistik bildet inzwischen ein eigenständiges Cluster in der regionalen Wirtschaftsstruktur und entwickelt sich als zukunftsorientiertes Netzwerk, zu dem neben Dienstleistern, Zulieferern und Verladern auch die öffentliche Verwaltung, Kammern, Verbände, Forschungs- und Bildungseinrichtungen gehören. Den größten Wirtschaftsbereich aber stellt der Dienstleistungssektor dar. Mit 89 Unternehmen des Finanzgewerbes und 50 Niederlassungen von Versicherungsunternehmen ist die Stadt der bedeutendste Finanzplatz in Mitteldeutschland. Die Leipziger Messe ist ein Unternehmen mit über 800-jähriger Geschichte und gilt als älteste Messe der Welt.

An nur wenigen deutschen Standorten hat der Bereich Energie + Umwelt auf so engem Raum eine so breite Basis wie in und um Leipzig. Die Vielfalt der Branche Energie- und Umwelttechnik wird unter anderem geprägt von der VNG – Verbundnetz Gas AG und der in Leipzig ansässigen European Energy Exchange AG, dem einzigen Börsenhandelsplatz für Strom, Erdgas, CO2-Emissionsrechte und Kohle in Deutschland. Angesehene Größen der Branche sind das Deutsche BiomasseForschungsZentrum, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und die Stadtwerke Leipzig GmbH. In der Region befinden sich zudem das Vattenfall Kraftwerk Lippendorf, in dem mit neuster Technologie Braunkohle verstromt wird, und eines der weltweit größten Solarkraftwerke mit der Leistung von 40 Megawatt.

Die Firmen der Energie- und Umweltbranchen profitieren auch von einer breit gefächerten Forschungslandschaft im unmittelbaren Umfeld.

Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie bilden die Kernbereiche des Kompetenzfeldes Medizin + Gesundheit. Hier sind mehrere zukunftsweisende Forschungsrichtungen angesiedelt, so für medizinische Biotechnologie, die methodisch orientierten Felder der Bioprozesstechnik, Biosensorik, Wirkstoffforschung, Zell- und Gewebekulturtechnik, die regenerative Medizin, die Gentechnik, die Biomaterialforschung, die Medizintechnik oder die industrielle Biotechnologie. Die Universität Leipzig, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur, die Handelshochschule, das Universitätsklinikum, das Herzzentrum Leipzig, verschiedene Max-Planck-Institute und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie arbeiten in Netzwerken zusammen und nutzen die regionalen Potenziale, die auch auf internationale medizinische Großkongresse und regelmäßig wiederkehrende renommierte Branchentreffs große Anziehungskraft ausüben.

Weiterführende Kontakte:
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
(www.do-it-at-leipzig.de, www.leipzig.travel)