Themenübersicht
Nürnberg: Hochtechnologie im Zeichen der Burg
Amt für Wirtschaft und Automation ©Automation Valley Nordbayern

Nürnberg: Hochtechnologie im Zeichen der Burg

Ebenso markant wie die mittelalterliche Burg sind die Stärken der Frankenmetropole in den Bereichen Technologie + Innovation, Energie + Umwelt, Transport, Logistik + Verkehr und Medizin + Gesundheit. Schwerpunkte hierbei sind Leistungselektronik und ITK (Informations- und Telekommunikationsindustrie), worin Nürnberg bei den Patentanmeldungen in Europa einen starken dritten Platz einnimmt.

Technologie + Innovation – darunter versteht man in Nürnberg Automation und Leistungselektronik und IT und Telekommunikation. Mit über 200 Unternehmen ist die Metropolregion Nürnberg weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung leistungselektronischer Komponenten und Systeme. Mit rund 200 Unternehmen ist die Region Nürnberg auch ein bedeutender Standort für die Schlüsselbranche Automation. Miteinander vernetzte Brancheninitiativen und Forschungseinrichtungen ergänzen das Kompetenzfeld, das sich längst auch in einer Reihe regelmäßiger internationaler Messe- und Kongress-Events manifestiert.

Mit mehr als 7.000 Firmen ist die ITK-Branche der wichtigste Technologiezweig der Region. Kommunikationstechnik, Software, Medizin, Automatisierung, Embedded Systems, Open Source und Unternehmensanwendungen bilden das Kerngeschäft. Think-Tanks wie das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, wo der Weltstandard MP3 entwickelt wurde, denken und arbeiten hier ebenso wie internationale Unternehmen, darunter Alcatel-Lucent, Deutsche Telekom, Telefonica O2, Infineon, Qualcomm, ST Ericsson oder Huawei. Dazu kommen innovative IT- und Medienunternehmen wie Siemens, Cortal Consors, DATEV und GfK.

Nürnberg und die Region setzen durch ein starkes Engagement in Energie + Umwelt Zeichen: Als erste Kongresshalle in Bayern erhielt die Stadthalle Fürth das „EVVC Green Globe Zertifikat: Nachhaltigkeit als Geschäftsaufgabe“, beim Wettbewerb European Green Capital 2012/13 belegte die Stadt Nürnberg den vierten Platz, und der Bayerische Umweltpreis 2010 ging an die Unternehmen Siemens Energy Sector und E.ON Bayern. Solche Auszeichnungen sind Belege für die gewichtige Rolle, die die Region auf den Gebieten Energie und Umwelt spielt. 2.000 Unternehmen mit 70 000 Beschäftigten machen die Region Nürnberg zu einem europäischen Kraftzentrum dieser Zukunftsbranche.

Als moderner Knotenpunkt intermodaler Verkehrsträger bietet Nürnberg Unternehmen im Bereich Transport, Logistik + Verkehr optimale Bedingungen. Dazu liegt die Region am Schnittpunkt von wichtigen Verkehrskorridoren und transeuropäischen Netzen und bietet das größte multimodale Verkehrs- und Logistikzentrum Süddeutschlands. Politik und Wirtschaft treiben die Entwicklung des Standorts gemeinsam voran, Forschung und Lehre setzen weltweit vielbeachtete Akzente. Dass in Nürnberg auch zahlreiche Messen, Tagungen und Kongresse mit Logistikbezug stattfinden, versteht sich von selbst.

Mit einer deutschlandweit einzigartigen Konzentration an Herstellern, medizinischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kliniken und Dienstleistern präsentiert sich die Region Nürnberg im Bereich Medizin + Gesundheit als bayerisches „Medical Valley“. Die starke Wettbewerbssituation des Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg basiert auf den herausragenden Kompetenzen in Schlüsseltechnologien der Medizintechnik: Elektronik und Mikrosystemtechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, optische Technologien und neue Materialien.

Weiterführende Kontakte:
Tourismus Nürnberg
Cluster-Initiative