Themenübersicht
Stuttgart: Die Erfinder der Mobilität
Mercedes Benz Museum ©Mercedes Benz Museum

Stuttgart: Die Erfinder der Mobilität

Dass die Stuttgarter sich mit Autos auskennen, ist bekannt. Es sollte jedoch auch erwähnt werden, dass die Uni Stuttgart rund 80 Prozent der deutschen Raumfahrtingenieure ausbildet, 80 Prozent aller Forschungsinstitute Baden-Württembergs beherbergt und ebenso im Bereich der Produktionstechnik stark ist. Folgerichtig liegen die Schwerpunkte der Schwaben auf Transport, Logistik + Verkehr und Technologie + Innovation.

Automobilbau/Automotive, Elektromobilität und Luft- und Raumfahrt sind die in Stuttgart traditionell stark repräsentierten Bereiche des Kompetenzfeldes Transport, Logistik + Verkehr. Stuttgart gilt als die Geburtsregion des Automobils und ist heute der bedeutendste Automobilcluster Europas – und das nicht nur wegen Porsche und Daimler. Rund 180.000 Arbeitsplätze stellt der Fahrzeugbau in der Region, der Umsatz der Branche lag im Jahr 2008 bei über 43 Milliarden Euro mit einem Exportanteil von rund 70 Prozent. 5 Milliarden Euro investieren die Unternehmen in der Region Stuttgart jährlich in Forschung und Entwicklung. Mit einem F+E-Aufwand von 6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegen die Unternehmen der Region Stuttgart deutschlandweit einsam an der Spitze. Eine Vielzahl an Automobil- und Automotive-bezogenen Studiengängen, zahlreiche regelmäßig stattfindende Branchen-Großevents und attraktive Rahmenprogramme und Ausstellungen zum Thema Automobilgeschichte runden das Kompetenzfeld ab.

Mit ihrer einzigartigen Kompetenz im Fahrzeugbau ist die Region Stuttgart auch dazu prädestiniert, den bevorstehenden Wandel in der Automobilindustrie mitzugestalten. Der gemeinsame Auftrag aller beteiligten Partner ist es, in einem ganzheitlichen Ansatz Schlüsselfragen zur Markt- und Technologievorbereitung der Elektromobilität in Deutschland zu beantworten und damit zum Ziel der Bundesregierung beizutragen, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen in umweltfreundliche Mobilitätskonzepte zu integrieren.

Auch Luft- und Raumfahrt haben in der Region Stuttgart eine lange Tradition und eine große Bedeutung; europaweit gehört Stuttgart zu den bedeutendsten Standorten der Branche. Die Universität der Stadt bildet rund 80 Prozent der Raumfahrtingenieure in Deutschland aus. Die Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik ist mit zwölf Instituten die größte Europas und weist mit 1.500 Luft- und Raumfahrttechnik- sowie 200 Geodäsie-Studenten ein enormes Fachkräftepotential auf. Weltweit führende Unternehmen der Branche sind hier ebenso präsent wie bedeutende Zulieferer: Tesat-Spacecom, Fichtner, Thales ATM, innovative navigation, Bosch oder Behr Industry.

Die Technologie + Innovationsregion Baden Württemberg gilt weltweit als führend in der Produktionstechnik, hier arbeiten rund 27 Prozent aller Beschäftigten im deutschen Maschinenbau. Das Cluster stützt sich auf die hier ansässigen Unternehmen des Maschinenbaus und wichtiger Komponenten-, Software- und Dienstleistungslieferanten. Ebenso stark vertreten sind bedeutende Unternehmen für Fabrikausrüstungen, etwa in der Automobil-, der Automobilzulieferer- und der Elektroindustrie. Auch die hohe Konzentration wichtiger grundlagenorientierter und anwendungsnaher Forschungseinrichtungen für die Produktionstechnik und Bildungs- und Transfereinrichtungen zeigt das hohe Potenzial in der Clusterregion Stuttgart.

Weiterführende Kontakte:
Stuttgart Marketing GmbH/Convention Bureau
WRS Wirtschaftsförderung Region Stuttgart