Themenübersicht
Intel
Intel © Jeffrey Tseng

Technologie und Innovation

Ob Nanotechnologie, Mikroelektronik, Maschinenbau oder IT – Deutschland setzt in den unterschiedlichsten Innovationsdisziplinen weltweit Akzente.

Auf dem Gebiet der Technologie und Innovation sind Entwicklungs- und Konstruktionsdisziplinen zusammengefasst, die branchenübergreifend Anwendung finden: von Maschinenbau und Informations- oder Kommunikationstechnologie über optische Technologien, Systemtechnik und Mikroelektronik bis hin zu Automation, Leistungselektronik und Nanotechnologie. Durch ein Netz aus weltweit renommierten Forschungsinstituten, durch Spitzencluster und Initiativen mit weltweiter Strahlkraft setzt Deutschland hier vielfältige Akzente und bietet hervorragende Tagungsumfelder. Einige Beispiele: die Initiative OpTecBB, in der Firmen und wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Brandenburg gemeinsame Wege zur Erschließung und Nutzung optischer Technologien gehen; das Produktionstechnische Zentrum Hannover (PZH), wo verschiedenste Organisationen auf über 20.000 m2 unter einem Dach arbeiten und forschen; die als „Silicon Valley Europas“ geschätzte Region Rhein Main Neckar; und Silicon Saxony im Raum Dresden, Europas größtes Unternehmensnetzwerk in der Halbleiter- und Mikrosystemindustrie. In Dresden findet mit der jährlichen Semicon Europa auch eine der weltweit führenden Fachmessen dieses Industriezweigs statt. Hannover wiederum lädt jedes Jahr zur weltberühmten „Digital Industries“- Messe CeBIT und zur Hannover Messe, auf der so viele Weltneuheiten präsentiert werden wie nirgendwo sonst.

Deutschland rangiert nicht nur unter den vier besten Nanotechnologiestandorten der Welt, sondern ist auch Exportweltmeister mit einem Anteil von 19,1 Prozent am weltweiten Maschinen- und Anlagenbau. Die Mikroelektronik gehört hier zu den am schnellsten wachsenden Industriezweigen. Deutschlands IKT-Markt wiederum ist mit 5,5 Prozent Anteil der viertgrößte IKT-Markt der Welt.

Das Kompetenzfeld Technologie und Innovation ist schwerpunktmäßig in folgenden Städten vertreten:
Berlin, Braunschweig, Darmstadt, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Mainz, Mannheim, München, Münster, Nürnberg, Osnabrück, Stuttgart, Weimar