Messestandort Deutschland

Von den global führenden Messen der einzelnen Wirtschaftsbranchen finden rund zwei Drittel in Deutschland statt. Messen sind weltweit wesentliche Impulsgeber für den internationalen Handel mit Gütern und Dienstleistungen.

Der Messeplatz Deutschland ist weltweit die Nr. 1 bei der Durchführung internationaler Messen. Im internationalen Wettbewerb gilt er als besonders leistungsfähig, innovativ und thematisch breit aufgefächert. Jährlich werdenrund 150 internationale Messen und Ausstellungen mit bis zu 170.000 Ausstellern und 9 bis 10 Mio. Besuchern durchgeführt.

Wichtigster Pluspunkt der deutschen Messen ist ihre Internationalität: Über die Hälfte der Aussteller kommen aus dem Ausland, davon ein Drittel aus Ländern außerhalb Europas. Von den Besuchern reist über ein Fünftel aus dem Ausland an. Dazu kommt ein dichtes Netz regionaler Fach- und Verbraucherausstellungen, auf denen jährlich rund 50.000 Aussteller und rund 6 Mio. Besucher in ganz Deutschland zusammenkommen.

Für die Durchführung überregionaler und internationaler Messen stehen auf 22 deutschen Messeplätzen gut 2,7 Mio. m² Hallenfläche zur Verfügung. Drei der fünf größten Messegelände der Welt liegen in Deutschland. Vier der zehn umsatzstärksten Messegesellschaften der Welt haben ihren Sitz in Deutschland. Damit gehört die deutsche Messewirtschaft - auch im internationalen Vergleich - zu den führenden Dienstleistungsbranchen.

Für die deutschen Unternehmen gehören Messen zu den wichtigsten Instrumenten in der Business-to-Business-Kommunikation. Insgesamt geben Aussteller und Besucher für ihr Messe-Engagement in Deutschland pro Jahr rund 12 Mrd. Euro aus. Die gesamtwirtschaftlichen Produktionseffekte erreichen 23,5 Mrd. Euro.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt