Drucken Newsletter Kontakt: +49 (0) 331 200 47 47
Mo-Fr von 9-19 Uhr & Sa 9-13 Uhr
home
  • Gemälde des Friedrich II. von Preußen, Künstler Anton Graff
    Gemälde des Friedrich II. von Preußen, Künstler Anton Graff ©SPSG, Pfauder

Zeitgeschichte Brandenburg – Eine Reise in die Vergangenheit

Ob in Politik, Kunst und Kultur – Brandenburg hat eine interessante geschichtliche Entwicklung im Herzen Europas durchgemacht und bietet Reisenden überall im Land Zeugnisse und Einblicke in die ehemalige „Mark Brandenburg“ – von Schlössern und Herrenhäusern, über Kirchen und Klöster, bis zu einmaligen historischen Stadtkernen und Industriedenkmälern.

Glienicker Brücke

Potsdam im Spiegel der Geschichte

Potsdam stand in seiner mehr als 1000-jährigen Geschichte immer wieder im Mittelpunkt deutscher Geschichte. Die preußischen Könige bauten Potsdam zu ihrer Residenz- und Garnisonstadt aus. Insbesondere Friedrich Wilhelm I. baute Preußen zu einer Militärmacht aus.

weiter

weiterlesen »
« weniger
Gedenkstätte Sachsenhausen

Brandenburgs wechselvolle Geschichte

Brandenburg kennzeichnet eine wechselvolle Geschichte vom Aufstieg Preußens zur europäischen Großmacht, seinem Niedergang am Ende des Zweiten Weltkrieges bis hin zu den Zeiten des Kalten Krieges. Noch heute findet man zwischen Elbe und Oder eine Vielzahl von Erinnerungsorten und Gedenkstätten, die Zeitgeschichte spürbar machen.

weiter

weiterlesen »
« weniger

Top Veranstaltungen

Brandenburgische Sommerkonzerte

14. Juni bis 05. September 2015

Von 14. Juni bis 05. September behehen die Brandenburgischen Sommerkonzerte mit der 25. Saison ein wichtiges Jubiläum. Die Jubiläumssaison hält eine Reihe musikalischer Höhepunkte im ganzen Land Brandenburg parat, dazu zählen historische Sehenswürdigkeiten von Dörfern, Kirchen, Schlössern und Klöstern und ein großes Festkonzert in Luckau. Renommierte Ensembles, >rising stars< der internationalen Klassikszene und hochtalentierter Nachwuchs würdigen das 25jährige Bestehen und sorgen auch in diesem Jahr für die bundesweite Strahlkraft des Festivals.

Brandenburg lädt 2015 zur Bundesgartenschau ins Havelland

18. April bis 11. Oktober 2015

Vom 18. April bis zum 11. Oktober lädt eine ganze Region zur Bundesgartenschau (BUGA) ein: das Havelland. Von Brandenburg an der Havel bis ins sachsen-anhaltinische Havelberg bilden fünf Standorte die Kulisse der BUGA – ein solch dezentrales Konzept gab es noch nie in der Geschichte der Gartenschauen. Wie gemacht, um die Flusslandschaft der Havel kennen zu lernen und gleichzeitig die BUGA mit ihren gärtnerischen Highlights und den vielen Veranstaltungen zu genießen.

136. Baumblütenfest Werder/Havel

24. April bis 3. Mai 2015

Wenn die Obstbäume im Frühjahr in voller Blüte stehen, feiert Werder sein Baumblütenfest. Es hat den kleinen Ort westlich von Potsdam weit über die Grenzen Deutschlands berühmt gemacht. Neun Tage lang sorgen in der idyllischen Altstadt auf der Havelinsel rund 400 Verkaufsstände, acht Bühnen und rund 50 Fahrgeschäfte für beste Stimmung. In der Umgebung öffnen sich Plantagen und Obsthöfe, in denen Besucher die Blütenpracht der Bäume genießen können. Ein weiterer Höhepunkt ist die Wahl der Baumblütenkönigin.

Musikfestspiele Potsdam

12. – 28. Juni 2015

Unter dem Motto MUSIK & GÄRTEN zeigt sich eine jahrhundertelange Geschichte wechselseitiger Inspiration, die von stiller Einkehr erzählt und fröhlichen Festen, von romantischen Idyllen und handfesten Genüssen, von fürstlicher Pracht und nahrhaften Früchten. Herausragende Künstler aus aller Welt sind jedes Jahr zu Gast in Potsdam und Sanssouci, um die musischen Traditionen fortzusetzen und die einmalig schönen Räume der Schlossanlagen in Potsdam und Berlin mit dem Klang der Instrumente, des gesprochenen und gesungenen Wortes zu erfüllen.

Urlaubs Hotline

+49 (0) 331 200 47 47