Get Adobe Flash player
Deutschland Oder Polen.
Grenzen trennen – die Oder verbindet!

In Deutschland wie in Polen, beiderseits von Oder und Neiße, entfalten sich Tourismus, Wirtschaft und Kultur als neue, verbindende Kräfte einer guten Nachbarschaft mit großen Perspektiven.

Es lohnt sich vielleicht mehr denn je, dort hinzufahren, wo Polen, das sich immer als Teil Mitteleuropas verstanden hat, und Deutschland, der östlichste Teil des Westens, ihre benachbarten Regionen gemeinsam neu gestalten.

Vier der 16 deutschen Bundesländer sind Teil dieser Oder-Partnerschaft, und vier der 16 polnischen Woiwodschaften: Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Sachsen auf der einen Seite, Westpommern, Großpolen, Lebus und Niederschlesien auf der anderen.

Metropolen wie Berlin und Dresden sind auf deutscher Seite Teil der Region, die Boomstädte Stettin/Szczecin ­und Posen/Poznań auf polnischer. Vielen andere Städte, Frankfurt (Oder) beispielsweise oder Kolberg/Kołobrzeg, Cottbus oder Grünberg/Zielona Góra, sind erstklassige Ziele für Städtereisen, ein Aufenthalt hier ist oft auch eine Reise in die Kulturen beider Länder zugleich. Wunderbare Landschaften und ein reiches historisches Erbe laden dazu ein, entdeckt – oder wiederentdeckt – zu werden. Sei es in Verbindung mit einem Aktivurlaub, mit einem Bade- und Wellnessurlaub in den berühmten Seebädern der Ost­­­­­­­see, sei es beim Wintersport in den niederschlesischen Sudeten – die Möglichkeiten sind im besten Sinne des Wortes grenzenlos.

Zahlreiche grenzüberschreitende Projekte, vom Klassik­festival bis zum Radweg, vertiefen die Gemeinsamkeit. Und jede Reise in die Region, aus welcher Richtung auch immer, ist ein kleiner, aber wichtiger Absatz in diesem neuen Abschnitt der deutsch-polnischen Beziehungen.

Willkommen! – Witamy!