Karneval, Köln
Karneval, Köln © Dieter Jacobi KoelnTourismus GmbH
Köln. Perle der Lebensfreude

Köln, die älteste Großstadt Deutschlands, liegt mitten im Herzen Europas. Die 2.000-jährige Geschichte ist überall sichtbar und hat Köln zu dem gemacht, was es heute ist: Eine lebendige und dynamische Großstadt mit einzigartiger Atmosphäre.

Köln ist bekannt für hochkarätige Großevents, ein besonders ausgeprägtes Kulturleben und eine unverwechselbare Gastronomieszene. Sehenswürdigkeiten, wie der als UNESCO-Welterbe anerkannte Dom und die zwölf Romanischen Kirchen vermitteln unvergessliche Eindrücke. Darüber hinaus verfügt die Domstadt über eine hohe Dichte an Museen und Galerien, die sich in vielfältigen Ausstellungen der eigenen Geschichte, aber auch der Moderne und Gegenwart widmen. Ganz besonders steht die Rheinmetropole aber für Lebensfreude, Offenheit und Toleranz – kurzum die „kölsche Lebensart“. Hier wird Gastfreundschaft großgeschrieben – erleben Sie es selbst!

weiterlesen

Köln gilt als Hochburg für Schwule und Lesben. Die Community in Köln ist groß, zahlreiche - auch internationale - Veranstaltungen finden hier statt. Dank der sprichwörtlichen Toleranz der Kölner ist jeder willkommen, egal für wen sein Herz schlägt.

weiterlesen »

Die größte Uni Deutschlands, Fernsehhauptstadt und Musikhochburg – Köln hat für junge Leute einiges zu bieten. In Köln kann man das pulsierende Nachtleben erleben, trendige Cafés und hippe Läden entdecken oder einfach die entspannte Atmosphäre der Stadt genießen.

weiterlesen »

Der Karneval, auf Kölsch „Fastelovend“, spielt in Köln eine herausragende Rolle. In der „fünften Jahreszeit“ steht die Domstadt Kopf und bietet seinen Besuchern spannende Einblicke in das lokale Brauchtum.

weiterlesen »

Der Kölner Veranstaltungskalender ist gespickt mit Konzerten, Ausstellungen, Festivals und vielem mehr.

weiterlesen »

Nicht nur Kölns, sondern ganz Deutschlands Sehenswürdigkeit Nummer eins ist und bleibt der Kölner Dom. Mehr als sechs Millionen Menschen besuchen jährlich die UNESCO-Welterbestätte. Die Kölner haben eine ganz besondere Beziehung zu „ihrem“ Dom.

weiterlesen »

42 Museen, wie zum Beispiel das Museum Ludwig, das die größte Pop-Art-Sammlung außerhalb der USA beheimatet, das Museum für Angewandte Kunst oder das 2010 eröffnete Kulturzentrum am Neumarkt und 120 Galerien mit den verschiedensten Sammlungen aus allen Epochen bezeugen Kölns Ruf als Kunst- und Kulturmetropole.

weiterlesen »

Schon die Römer schätzten die hervorragende Lage der Colonia am Wasser und auch heute ist der Rhein ein bedeutender Verkehrsweg in die Stadt und eröffnet Köln-Besuchern viele Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden. 

weiterlesen »

Köln ist eine der gefragtesten Shopping-Metropolen Deutschlands. Die Weitläufigkeit der Einkaufsstraßen, die Individualität der Läden und das besondere Flair der vielen unterschiedlichen „Veedel“ (Stadtviertel) machen die Domstadt zu einem beliebten Ziel für Shoppingliebhaber.

weiterlesen »

Kölsch ist nicht nur das lokale Bier, sondern Ausdruck eines Lebensgefühls. Die Verknüpfung der kölschen Mundart mit dem Lieblingsgetränk der Kölner liegt daher auf der Hand: die einzige Sprache, die man trinken kann.

weiterlesen »
Köln erleben
Köln erleben
Urban Lifestyle
Urban Cologne - kreativer Hotspot 

Köln lebt „urban lifestyle“ – die Metropole am Rhein hat sich zu einem kreativen Hotspot entwickelt und bietet Kölnern und Gästen durch eine engagierte urbane Szene all das, was die Stadt zu einem besonderen Erlebnis macht.

Mehr lesen

Dazu gehören einerseits Trends, die den städtischen Lebensraum maßgeblich prägen, aber auch eine gewachsene und einzigartige Veedelskultur, die für die Kölner vielfältiges Identifikationspotenzial birgt. Mit ihrem breiten Angebot und einer ausgeprägten Kreativwirtschaft stellt die Domstadt ein Erlebnisareal für Liebhaber von Design, Mode, Kultur, Musik, Festivals, Food und mehr dar. Neben Traditionsgeschäften und etablierten Veranstaltungen bestimmen Newcomer aus den verschiedenen Bereichen das Stadtleben. Hinzu kommt eine große Start-Up- und Off-Szene.

Auch Design hat in Köln Tradition: Die Internationale Möbelmesse „imm“ ist die Leitmesse für Wohndesign und präsentiert jedes Jahr im Januar die internationalen Trends der Branche. Die Domstadt ist von einer herausragenden Kunst- und Kulturszene geprägt: Neben den klassischen Institutionen – Museen, Philharmonie, Oper und Schauspiel – gibt es eine äußerst lebendige freie Szene. Zahlreiche Kreativ-Viertel bestechen mit einer Vielzahl an ausgefallenen Ateliers. Daneben präsentieren zeitgenössische Galerien innovative Urban und Street Art von etablierten und aufstrebenden Künstlern.

Als Medienstadt mit zahlreichen TV-Sendern und Produktionsfirmen weist Köln zudem ein breites Angebot für Cineasten auf. Das jedes Jahr im August stattfindende „c/o pop festival“ gilt als Schrittmacher für die aktuellen Strömungen der Popmusik. Mit dem „Summerjam“ beheimatet Köln seit 30 Jahren das größte Reggae-Festival Europas.

www.koelntourismus.de/urbancgn

weniger
Köln erleben
Architektur
Architektonische Glanzleistungen 

Köln präsentiert derzeit eine der lebendigsten Architekturlandschaften in Deutschland. Die rechte Rheinseite hat mit dem Rheinboulevard eine hoch attraktive Uferpromenade bekommen.

Mehr lesen

Im Rheinauhafen, dem historischen Hafenquartier Kölns, entstand eine Flaniermeile mit internationalem Flair, die eine moderne Facette der ältesten Großstadt Deutschlands zeigt. Das Viertel hat sich zum Zentrum der Kreativen entwickelt, in dessen Mittelpunkt die drei spektakulären „Kranhäuser“ stehen, die von dem bekannten Hamburger Architekturbüro Bothe, Richter, Teherani entworfen wurden. Alt und Neu gehen im Rheinauhafen eine gelungene Verbindung ein. So wurde zum Beispiel der ehemalige Kornspeicher des Hafenviertels, der wegen seiner charakteristischen spitzen Hausgiebel „Siebengebirge“ genannt wird, in ein schickes Wohn- und Bürohaus verwandelt.

Mit dem Weltstadthaus wird die Schildergasse seit 2005 um ein architektonisches Highlight bereichert: Der extravagante Glaspalast des renommierten Architekten Renzo Piano beherbergt die Kölner Filiale des Modehauses Peek & Cloppenburg. Das Gebäude erinnert in seiner Form an einen gestrandeten Wal und wird deshalb von den Kölnern „Walfisch“ genannt.

Eine weitere architektonische Glanzleistung ist das Kunstmuseum des Erzbistums Köln Kolumba, das seit September 2007 in einem aufsehenerregenden Neubau beheimatet ist, der vom Schweizer Star-Architekten Peter Zumthor entworfen wurde. In das neue Gebäude wurde die Ruine der ursprünglich romanischen Kirche St. Kolumba integriert, die 1945 zerstört worden war.

www.koelntourismus.de/sehenswertes

weniger
Köln erleben
Smart Luxury
Die Domstadt exklusiv 

Als Smart Luxury Destination hat die Domstadt anspruchsvollen Gästen sehr viel zu bieten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, exklusiv zu übernachten sowie kulinarisch anspruchsvolle Küche zu genießen.

Mehr lesen

Rund um die Mittelstraße und im Belgischen Viertel laden individuelle Boutiquen und Flagshipstores hochwertiger Label zum Shoppen ein. Außerdem gibt es im Friesenviertel ausgefallene Galerien, Antiquitäten- und Kunsthandlungen. Im angrenzenden Belgischen Viertel bieten Designer und Boutiqueinhaber in ihren Shops individuelle Modekreationen sowie qualitativ hochwertige Labels und Accessoires an.

Zudem lockt das vielfältige Kulturangebot Kölns mit Ausstellungen, Inszenierungen und Konzerten von internationalem Rang in außergewöhnlichen und extravaganten Locations. Und auch wer Erholung und Ruhe sucht, findet in der Millionenstadt Köln Entspannung in einer der vielen Wellness-Oasen. Kölns Charme offenbart sich bei all dem von seiner sympathischen und weltoffenen Mentalität und in einem professionellen und vorbildlichen Service. 300 Hotels mit 31.000 Betten laden Gäste in Köln zum Übernachten ein. Davon zählen 10 Hotels zur Luxury-Kategorie und weitere 46 Häuser bieten First Class-Komfort, einige mit speziellem Boutique- oder Designcharakter.

Auch gastronomisch ist Köln ein Erlebnis: Neben der bodenständigen Küche in den typisch kölschen Brauhäusern, haben eine ganze Reihe von Restaurants mit gehobener und kreativer Kochkunst auf sich aufmerksam gemacht. Acht Spitzenrestaurants wurden in den letzten Jahren wiederholt mit Michelin-Sternen ausgezeichnet; einzig das „Le Moissonnier“ wurde gar mit zwei Sternen bewertet.

www.koelntourismus.de/shopping

weniger
Köln erleben
Kulinarik
Kölsche Brauhauskultur und rheinische Gastlichkeit 

Die Kölner Gastronomie ist mit mehr als 3.000 Betrieben kulinarisch vielfältig aufgestellt und lässt kaum Wünsche offen. Neben der bodenständigen Küche in den typisch kölschen Brauhäusern haben in der jüngeren Vergangenheit eine ganze Reihe von Restaurants mit kreativer Kochkunst auf sich aufmerksam gemacht.

Mehr lesen

Auch in den zahlreichen Spezialitätengeschäften und bei besonderen Gastro-Events lässt sich Köln kulinarisch entdecken. Ein Stück Kölner Lebensart begegnet den Besuchern in den zahlreichen Brauhäusern der Stadt. Zwischen Dom, Rathaus und Rheinpromenade sind etliche der traditionsreichen Brauereigaststätten angesiedelt. Dort gibt es stets ein kühles Kölsch, ein obergäriges Bier, das nur in Köln gebraut werden darf und vom Kellner, „Köbes“ genannt, in den typischen Gläsern, den „Kölsch-Stangen“ serviert wird. Dazu passen die gastronomischen Spezialitäten der kölschen Küche, wie „Halver Hahn“ oder „Kölscher Kaviar“.

Aus der internationalen Küche dominieren italienische und mediterrane Restaurants, aber auch unzählige weitere Nationen – von äthiopisch bis vietnamesisch – bieten ihre Kochkünste in Köln an. Darüber hinaus können Kölner und Gäste die deutsche Gastfreundschaft in den unzähligen Bistros und Cafés zelebrieren. Bei selbstgebackenem Kuchen und süßen oder herzhaften Kleinigkeiten kann man den Trubel der Stadt beobachten.

In den letzten Jahren hat eine wachsende Anzahl von Restaurants mit gehobener und kreativer Kochkunst Kölns kulinarisches Portfolio erweitert. Acht Spitzenrestaurants wurden mit Michelin-Sternen ausgezeichnet, herausragend bewertet wurde das „Le Moissonnier“ mit zwei Sternen. Der Restaurantführer Gault & Millau würdigte 19 Kölner Restaurants für ihre außergewöhnliche Küchenleistung mit 12 bis 18 Punkten.

www.koelntourismus.de/gastronomie

weniger
Köln erleben
Automobil
Europazentrale der Ford-Werke 

Die Automobilproduktion ist eine Spitzenbranche in Köln und Region. Die frühe Geschichte der Automobilindustrie begann in Köln mit der Erfindung des berühmten Otto-Motors. Bis heute hat Köln seine Automobilkompetenz behalten.

Mehr lesen

Unternehmen aus der ganzen Welt haben sich für Köln entschieden und hier ihre Zentralen errichtet, darunter die namhaften Firmen Citroën, DAF, Mazda, Renault, Volvo, Nissan und Toyota. Wichtigster und größter Hersteller in Köln sind jedoch die Ford-Werke, die hier ihre Europazentrale haben und eine der modernsten Autofabriken Europas betreiben. Mit zirka 20.000 Mitarbeitern sind sie der größte private Arbeitgeber der Stadt.

Fernsehhauptstadt, Versicherungsmetropole, Kompetenzzentrum der Gesundheitswirtschaft – dies sind weitere Attribute des Wirtschaftsstandortes Köln. In der Rheinmetropole hat sich eine vielfältige und innovative Branchenmischung aus namhaften Großunternehmen und einem leistungsfähigen Mittelstand angesiedelt. Hinzu kommt eine starke Digital- und Internetwirtschaft. Die enorme Wirtschaftskraft einer der größten Regionen Deutschlands kann sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen. Der Kölner Wirtschaftsraum gilt seit Jahrhunderten traditionell als Zentrum des Handels und der Industrie.

Die Koelnmesse, das sechstgrößte Messe- und Ausstellungsgelände der Welt, belegt dies eindrucksvoll. Immer mehr deutsche und internationale Unternehmen zieht es in die größte Stadt des bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW. In einem Radius von nur 100 Kilometern um Köln leben rund 17 Millionen Menschen. Dies macht die Region zu einem zugkräftigen Investitionsraum. Inzwischen nutzen mehr als 900 Industrieunternehmen die hervorragenden Standortbedingungen in Köln.

weniger
Magic Cities in der nähe von Köln
0 Std. 21 Min.
0 Std. 38 Min.
1 Std. 2 Min.
1 Std. 49 Min.
2 Std. 13 Min.
3 Std. 16 Min.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte