• Hannover, Maschpark vor dem Neuen Rathaus
    Hannover, Maschpark vor dem Neuen Rathaus ©Martin Kirchner
  • Frankfurt, Rucksackreisende
    Frankfurt, Rucksackreisende
  • Düsseldorf, Am Rhein
    Düsseldorf, Am Rhein ©Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (U.Otte)
  • München, Am Rindermarktbrunnen
    München, Am Rindermarktbrunnen ©Dominik Parzinger, München Tourismus
  • Köln, Junge Szene
    Köln, Junge Szene ©Köln Tourismus GmbH (Andreas Möltgen)
  • Stuttgart, Waranga Nightlife
    Stuttgart, Waranga Nightlife ©Stuttgart Marketing GmbH
  • Leipzig, Café Waldi
    Leipzig, Café Waldi ©LTM (Andreas Schmidt)
  • Dresden, Backpacker-Hostel Lollis Homestay
    Dresden, Backpacker-Hostel Lollis Homestay ©Lollis Homestay Dirk Henneberg und Michael Lottes GbR
  • Blick auf die Kaiserburg
    Blick auf die Kaiserburg ©Nürnberg, Uwe Niklas
  • Hamburg, Trendquartier Altona
    Hamburg, Trendquartier Altona ©Jörg Modrow

Magic Cities

für Rucksackreisende

Alle Magic Cities sind mit Zug oder Flugzeug schnell und günstig erreichbar und somit ein beliebtes Ziel für Backpacker. Junge Reisende aus aller Welt treffen sich hier, um gemeinsam ausgefallene Bars und Clubs zu erkunden, die Sprache zu erlernen sowie Kunst und Kultur der fremden Stadt zu entdecken. Besonders beliebt sind die Musikfestivals, die in einzigartiger Atmosphäre zum Feiern einladen.

Für günstige Übernachtungsmöglichkeiten sorgen Jugendherbergen und Hostels mit einem Service, der sich an den Bedürfnissen der jungen internationalen Gäste orientiert.

Entdecken und erleben Sie Deutschland mit dem Rucksack

Hostels in Frankfurt

Zentrale Lage, nette Zimmer, tolle Atmosphäre – Frankfurt am Main bietet auch Reisenden mit kleinerem Budget eine passende Bleibe.

Das FRANKFURT HOSTEL liegt zentral in Frankfurt, gegenüber dem Hauptbahnhof, in der ehemaligen Prachtstraße, der Kaiserstraße. Nicht nur Restaurants, Kinos, Shops, Theater und Oper sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar, auch die Einstiegsstellen der öffentlichen Verkehrsmittel wie U-Bahn, Bus und S-Bahn befinden sich vor dem Hostel. Ein paar Schritte weiter befindet sich das hippe United Hostel, das durch die moderne Gestaltung und ein neues Hostelkonzept besticht.

Auch das Five Elements Hostel liegt im Bahnhofsviertel und ist stylisch eingerichtet. Ein großer Bar-Bereich mit bequemen Sofas und Tischen rundet das Ganze ab. Ebenfalls sorgt ein buntes Programm für die nötige Unterhaltung.

Jeden Morgen wartet auf Früh- und Langschläfer ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Die Jugendherberge der Stadt ist zentral gelegen, direkt am Main. Waschmaschinen, Billardtisch sowie ein Kicker sind vorhanden. Neben Hostels und der Jugendherberge bieten auch viele 1- und 2-Sterne Hotels günstige Preise für Übernachtungsgäste.

weiterlesen »
« weniger

Bembel, grüne Soße und Handkäs’ mit Musik

Ordentliche Portionen zum angemessenen Preis erfreuen Gäste in den Frankfurter Apfelweinwirtschaften. Bodenständige und richtig gute Hausmannskost verwöhnen den Besucher.

Wer typische Frankfurter Atmosphäre schnuppern und dazu lokale Spezialitäten genießen möchte, sollte sich in ein Apfelweinlokal begeben. Das Frankfurter Nationalgetränk, der Apfelwein, wird stilecht im Bembel, einem blaugrauen Keramikkrug, serviert und aus dem „Gerippten“, dem traditionellen Glasbecher mit Rautenprägung getrunken. Zur Speisekarte gehört der "Handkäs mit Musik" (Sauermilchkäse) wie auch die Frankfurter Grüne Soße, ein kulinarisches Evergreen mit 7 regionalen Kräutern, das schon Goethe schätzte. Wer will, kann auch sein eigenes Essen mitbringen oder beim Brezzelmann ein Brezel erwerben. Gäste einer Apfelweinwirtschaft erwartet ein geselliger, legerer Aufenthalt.

weiterlesen »
« weniger

Leipzig für junge Leute und Backpacker

2013 wirbt die Deutsche Zentrale für Tourismus mit dem Themenjahr „Junges Reisen nach Deutschland - Hotspots, Brandnew, Lifestyle“ für jüngere Zielgruppen. Zeit für einen Leipzig-Check-Up!

Weltweit für ihre dynamische Kunst-, Musik- und Festivalszene bekannt, bietet die Stadt ein hervorragendes Arbeits- und Lebensumfeld. Leipzig lockt nicht nur Künstler, Musiker und sonstige Kreative in die Stadt, sondern als trendiges Reiseziel längst auch junge Reisende zwischen 14 und 29 – egal ob mit oder ohne Rucksack. Neben preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten in Hostels, Jugendherbergen und Design-Hotels wartet die Stadt mit einer Vielzahl an Kultur- und Freizeitaktivitäten auf.

Das Nachtleben der Stadt ist damals wie heute legendär. In der Moritzbastei, Deutschlands größtem Studentenclub, tanzte schon Angela Merkel. In der Südvorstadt kann man rund um die beliebte Karl-Liebknecht-Straße in vielen bunten Cafés, Bars und Kneipen das neuste Großstadtgeflüster austauschen und zu späterer Stunde durch Clubs wie die Distillery oder das Werk II ziehen. Und immer gilt: Der Preis stimmt.

weiterlesen »
« weniger
Backpacker-Hostel Lollis Homestay

Dresden bei Nacht für Rucksackreisende

Nach einem erlebnisreichen Tag und ein eventuelles Abtauchen in das Dresdner Nachtleben sind bei den Backpackern preiswerte Unterkünfte gefragt.

Die Dresdner Jugendherbergen und Hostels sind sehr beliebt. Den Gästen gefällt die unkonventionelle Atmosphäre in den sehr individuellen Häusern besonders gut. Geschätzt wird auch die Möglichkeit, andere Backpacker und Gleichgesinnte zu treffen. Rucksackreisende finden sowohl in der Altstadt als auch in der Neustadt preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten. Lollis Homestay , die Hostels Mondpalast und Louise 20 sowie weitere Unterkünfte liegen mitten in der Neustadt, dem Kneipen- und Szeneviertel der Stadt. Aber auch in der Dresdner Altstadt gibt es für Rucksacktouristen mehrere alternative und preiswerte Unterkunftsmöglichkeiten.

weiterlesen »
« weniger

Hamburg – Event- und Festivalmetropole

Hamburg hat etwas für jeden Besucher - mal wild, mal klassisch, mal typisch hanseatisch. Das gilt auch für das riesige Angebot an Events, die jedes Jahr stattfinden. Die Elbmetropole lockt besonders mit abwechslungsreichen Musikfestivals.

Während der Open Air Konzertsaison im Sommer im Hamburger Stadtpark treten etwa 40 Acts auf, von Hamburger Künstlern bis zu internationalen Stars.

Jedes Jahr im Mai können Besucher des Elbjazz Festivals internationalen Jazz in ungewöhnlichen Orten am Wasser erleben. Ob mit Newcomern oder Legenden, ob in kleinen Hafenbars oder auf der Werft Blohm&Voss - das Festival erobert in jeder Hinsicht neue Räume für den Jazz.

Auf der Elbinsel Wilhelmsburg erleben Besucher das Dockville Festival mit zahlreichen Live-Auftritten von Bands und Einzelkünstlern unterschiedlicher Stilrichtungen und Aktionen rund um die bildende Kunst.

Am letzten Septemberwochenende versetzt das Reeperbahn Festival mit vielen Newcomern aus der Rock-Pop Szene Hamburgs „sündige Meile“ in Ausnahmezustand. Dann finden auf dem Spielbudenplatz sowie in rund 20 Clubs und Theatern auf dem gesamten Kiez außergewöhnliche Konzerte statt.

weiterlesen »
« weniger

Hostels in Hamburg – preiswert und modern

Die Metropole an der Elbe bietet Schlafmöglichkeiten für jeden Geldbeutel – und das heißt nicht, dass am Design und der Ausstattung gespart wird. Erfrischender Service und abwechslungsreiches Innendesign – seien Sie willkommen!

Irgendwann ist auch der aktivste Pistengänger müde und freut sich auf ein Bett. In Hamburg sind eine Reihe von zentral gelegen Hotels entstanden, die originell und preiswert sind, zum Beispiel die Superbude. Hier muss man gewesen sein: Design trifft auf sehr erschwingliche Preise und der „KitchenClub“ bietet Snacks zur Selbstbedienung.

Direkt am Schulterblatt, nahe der pulsierenden Sternschanze, liegt das günstige Hostel Instant Sleep. Junge und Junggebliebene, die das wilde Stadtleben genießen wollen, sind hier genau richtig.

Kann es einen besseren Ort für eine Jugendherberge geben? Die Jugendherberge Landungsbrücken bietet einen herrlichen Ausblick auf den Hafen, Nähe zum Kiez und gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

Wer unter günstigen, komfortablen Zimmern auswählen will, ist beim A&O Hotel genau richtig: vier Häuser gibt es in Hamburg, u. a. an der Reeperbahn und am Hauptbahnhof.

weiterlesen »
« weniger

Aktiv sein in Hamburg – von Kanu bis Fahrrad

Mit viel Wasser und üppigem Grün ist Hamburg eine besonders lebenswerte Metropole. Die Alster, Hamburgs Binnensee, und die zahlreichen idyllischen Kanäle sind ein Paradies für Erholungssuchende aber auch diejenigen, die aktiv auf und am Wasser sein wollen.

In Hamburg lässt sich Natur und urbanes Leben besonders gut miteinander kombinieren: Nur wenige Minuten vom pulsierenden Zentrum entfernt findet man Grün- und Erholungsflächen, und wenn man es ganz natürlich mag, macht man einen Ausflug in die nahe gelegenen Wälder und Naturschutzgebiete.

Diese grüne Metropole lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad entdecken. Von der abenteuerlichen Mountainbike-Tour über Rennradstrecken bis zur gemütlichen Sonntagsfahrt bietet die Hansestadt facettenreiche Möglichkeiten. Diejenigen, die kein eigenes Fahrrad besitzen, können das StadtRAD Hamburg nutzen, welches an ein Leihsystem aus mehr als 100 Stationen angebunden ist.

Vom Wasser aus zeigt sich eine weitere spannende Perspektive auf die Stadt: Mieten Sie ein Kanu oder ein Tretboot, z. B. bei der Segelschule Pieper, paddeln Sie durch Kanäle oder genießen Sie die Ruhe auf der Außenalster.

weiterlesen »
« weniger
Stuttgarter Wasen

Stuttgart lädt zum Feiern ein

Die Landeshauptstadt bietet amüsierfreudigen Rucksackreisenden auf dem Cannstatter Volksfest oder auf der Hip Hop Open viele Möglichkeiten zum ausgelassenen Feiern.

Das Cannstatter Volksfest ist das größte und bedeutendste Fest in Stuttgart. Rund um die Fruchtsäule, dem historischen Wahrzeichen, präsentieren 321 Schausteller, Wirte und Marktkaufleute ihre vielfältigen Angebote. Ob Doppellooping-Achterbahn, Überkopf-Karussell, Autoskooter oder Kettenkarussell – moderne Fahrgeschäfte treffen auf dem Wasen auf beliebte Klassiker. Die Wasenwirte servieren in den Festzelten Deftiges wie Schweinshaxe, Rostbraten und Maultaschen zur Maß Bier.

Das Hip Hop-Open zählt zu einem der größten Hip Hop-Events in ganz Europa. Jedes Jahr aufs Neue treffen sich Fans des Rap-Gesangs im Reitstadion und feiern bis in die Morgenstunden.

weiterlesen »
« weniger
Jugendherberge Ansicht

Hostels in Stuttgart

Rucksackreisende finden in Stuttgart gute und günstige Hostels in perfekter Innenstadtlage.

Mitten im Herzen von Stuttgart gelegen, ist das „Hostel Alex 30“ ein idealer Ausgangspunkt für Sightseeing, Shopping und Party. Neben günstigen und individuell gestylten Zimmern bietet das Hostel zahlreiche Annehmlichkeiten wie z.B. Check out bis 12, WLAN, Frühstück bis 11, Bettwäsche inkl., individuelle Nutzung der Gemeinschaftsküche und vieles mehr. Helle Zimmer und die perfekte City-Lage machen das neu renovierte „Inter-Hostel Stuttgart“ zur charmanten Übernachtungsmöglichkeit für Jung und Alt und zu einem perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge aller Art in die Landeshauptstadt und ihre Umgebung.

weiterlesen »
« weniger
Waranga Nightlife

Stuttgart bei Nacht

Stuttgart ist die Stadt der großen Feiern, rauschenden Feste und langen Partynächten. Die unvergleichliche Partymeile Theodor-Heuss-Straße lockt Feierlustige in zahlreiche Clubs, Bars und Lounges.

Besonders im Sommer bebt die Theodor-Heuss-Straße, von den Stuttgartern die „Theo“ genannt, jedes Wochenende unter Tausenden Partybegeisterten. Das Motto lautet, die lange Nacht zum Tag zu machen und auch unter freiem Himmel bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Bars wie das „L’Oasis“, das „7 Grad“ oder die Mutter aller „Theo“-Bars, die „Suite 212“, bieten hierzu große Außenbereiche, in denen man sich unterhalten oder beim Genuss einer orientalischen Wasserpfeife relaxen kann. Auch für Gäste, die sanfte Klänge, coole Drinks und eine gemütliche Atmosphäre suchen, bietet Stuttgart eine Vielzahl von Möglichkeiten. Das idyllische Kneipenviertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen wimmelt von rustikalen Kneipen, Szene-Bars wie dem „Matahari“ und stilvollen Cafés wie dem „Deli“.

weiterlesen »
« weniger

Düsseldorf – Ein Rucksack voller Entdeckungen

Düsseldorf ist hervorragend für Backpacker erreichbar. Interrail-Fans kommen entspannt über den Hauptbahnhof an, Aktive von anderen Kontinenten gelangen landen in Düsseldorf International und sind innerhalb von zehn Minuten in der City.

Im Zentrum Düsseldorfs finden sich zentral gelegen zahlreiche preiswerte Übernachtungs-möglichkeiten, zum Beispiel in einer Jugendherberge oder in A&O Hostels, in denen man immer schnell in Kontakt zu anderen Travellern kommt.

Optimal erleben lässt sich Düsseldorf mit der WelcomeCard. Diese gewährt freie Fahrt in allen Bussen und Bahnen innerhalb der Stadt und bietet zahlreiche Vergünstigungen für viele Freizeit- und Kultureinrichtungen. Das Stadtführungsangebot ist zudem vielfältig und macht die Stadt auf unterschiedliche Weisen aktiv erlebbar: Klassisch zu Fuß, in einer Jogger-Gruppe, per Fahrrad, Bus oder Schiff zeigen Stadtführer den Gästen die Sehenswürdigkeiten.

Der Eventkalender in Düsseldorf ist dicht gefüllt. An praktisch jedem Wochenende finden Veranstaltungen statt, die eine lange Anreise lohnenswert machen.

Das Düsseldorfer Nachtleben ist so wie Düsseldorf selbst: bunt, abwechslungsreich und vielseitig. Mit rund 260 Bars und Kneipen wird die Altstadt nicht umsonst „Die Längste Theke der Welt“ genannt: Auch die kultigen Lounges in den Szene-Stadtteilen Flingern und Pempelfort sowie spektakuläre Clubs im trendigen MedienHafen und an der berühmten Königsallee sprechen für die Vielfältigkeit des „Nightlifes“ in Düsseldorf. Wer es etwas individueller mag, ist in den Szenestadtteilen Flingern und Derendorf gut aufgehoben. Hier treffen sich Studenten und junge Künstler in den neuesten und angesagtesten Lounges. Abseits des Mainstreams kann man hier auch schon für kleines Geld gut essen und trinken.

weiterlesen »
« weniger

Hannovers Unterkünfte für Rucksackreisende

Hannover bietet Backpackern preiswerte, mit dem öffentlichen Nahverkehr gut erreichbare Übernachtungsmöglichkeiten. Ob Einzelreisende, „Doppelpack“ oder mit Freunden unterwegs: Jugendherberge, Hostels und Campingplätze sind bestens für Rucksackreisende gerüstet und halten viele Attraktionen bereit.

Die Jugendherberge liegt mitten im Grünen – Maschsee und Ricklinger Kiesteiche laden zu Badevergnügen, Inlining und Wassersport ein. Mit der Stadtbahn geht’s in wenigen Minuten in die City. Sportpark und AWD-Arena: um die Ecke! Praktisch für die Besucher von Rock-/Popkonzerten oder Schützenfest. Die Jugendherberge ist eine der modernsten Deutschlands. Preiswerte Zimmer hält auch das gemütliche Naturfreundehaus bereit. In Hannovers Stadtwald Eilenriede gelegen, lockt es mit einem barrierefreien Niedrigseilgarten. Jugendliche mit dünnem Geldbeutel quartieren gerne in den einfachen Bed`n Budget-Hostels. Wer mehr wünscht, bucht optional Zusatzleistungen. Und das Hotel Schlafgut im Szene-Viertel Nordstadt gewährt U30-Gästen einen attraktiven Rabatt. Wer sein Zelt mit hat, dem stehen die Campingplätze am Steinhuder Meer, Arnumer See, Blauen See, Birkensee oder in der Wedemark zur Verfügung.

weiterlesen »
« weniger

Hannover: Events für Rucksackreisende

Events, Festivals und Partys ohne Ende. In Hannover kommen Backpacker auf ihre Kosten: TUI Arena und Expo-Plaza sind Schauplatz gigantischer Rock-/Popkonzerte. Mit dem Maschseefest feiern rund zwei Millionen Besucher eine riesige Open-Air-Party und Hannovers Schützenfest ist das größte der Welt.

Ob große Open-Air-Konzerte, Spiele von Hannover 96 oder Partien der Deutschen Nationalelf – in der AWD-Arena locken Events der Extraklasse. Auch in AWD-Hall, TUI Arena und auf der Expo-Plaza finden Top-Acts der internationalen Musik- oder Comedyszene und Spitzensportveranstaltungen statt. Im Pavillon und in Veranstaltungs-Locations der Region kommen tausende Fans des „MASALA Welt-Beat Festivals“ zusammen. Publikumsmagneten sind auch die „Fête de la Musique“ und „enercity swinging hannover“ am Neuen Rathaus. Sogar ein kleines Woodstock hat Hannover: Das alternative Open-Air-Festival Fährmannsfest an der Ihme hat bislang über 300 Bands auf die Bühne gebracht. Mit Konzerten, Kleinkunst und Kulinarischem lockt das Maschseefest, eine der größten Open-Air-Partys Norddeutschlands. Weltbekannt ist das hannoversche Schützenfest mit spektakulären Fahrgeschäften und traditionellen Karussells.

weiterlesen »
« weniger

Rucksackreisende entdecken Hannover

Das Sprengel Museum Hannover, der Maschsee mit Wassersport, Biergärten und Strandleben oder die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, Bistros und dem Flohmarkt: Sightseeing in Hannover bietet Rucksackreisenden viele Highlights. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten sind die Herrenhäuser Gärten.

Wer einen Ort für Inspiration sucht, geht am besten ins Sprengel Museum Hannover. Dieses zeigt moderne Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, führt eine der ersten Fotogalerien Europas und präsentiert innovative Film-/Videoarbeiten. Bekannt ist das Museum für seine spektakulären Kunstschauen. In direkter Nachbarschaft lädt der Maschsee zum Relaxen, Segeln, Inlinern oder Einkehren ein. Eine gute Möglichkeit Hannover zu entdecken, ist der Rote Faden, eine aufs Pflaster gemalte rote Linie, die die Top-Sehenswürdigkeiten verbindet. Dieser führt Sie z.B. an das Hohe Ufer (der Leine) mit den Nanas der Künstlerin de Saint Phalle, an den Flohmarkt, in die Altstadt mit Ballhof, Marktkirche und Altem Rathaus. Ein Highlight außerhalb des Roten Fadens sind die weltbekannten Herrenhäuser Gärten mit Großem Garten, Georgengarten, Berggarten und SEA LIFE Aquarium, einer fantastischen Unterwasserwelt.

weiterlesen »
« weniger

Köln für Rucksackreisende

Optimale Erreichbarkeit aus den Metropolen Europas, Unterkünfte für jedes Budget und ein vielseitiges Angebot für junge Menschen – Köln ist ein Hot Spot für Rucksackreisende.

Köln liegt im Herzen Europas und bietet optimale Erreichbarkeit mit dem Zug oder Flugzeug aus anderen europäischen Metropolen. Zahlreiche Hostels und Jugendherbergen in Köln haben sich auf Rucksackreisende und junge Weltenbummler spezialisiert. Schön gelegene Campingplätze laden im Sommer zum Verweilen ein. Auch mit kleinem Budget lässt sich Köln sehr gut erkunden: Zahlreiche Imbisse und Studentenkneipen halten attraktive Angebote bereit und viele Sehenswürdigkeiten und Stadtviertel kann man optimal zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken.

weiterlesen »
« weniger

München für Backpacker

Ist München ausschließlich der Inbegriff von Eleganz und Tradition? Nein, die Isarmetropole ist auch ein Treffpunkt für Backpacker und Globetrotter aus der ganzen Welt. Nicht nur zur Zeit des Oktoberfestes steht München auf dem Plan von jungen Reisenden.

Im Englischen Garten seine Seele baumeln lassen, aktiv den Olympiapark erkunden oder die Surfer am Eisbach beobachten - was gefällt muss nicht teuer sein. Mit überschaubarem Budget möglichst viel erleben und dabei Menschen aus allen Ländern kennenlernen, das ist die Devise vieler junger Besucher. Die Stadt bietet für sie ein großes Angebot an bezahlbaren Übernachtungsmöglichkeiten. Eine Vielzahl von Hostels, Bed & Breakfast-Anbietern und hervorragend designte Budget-Hotels in bester Lage stehen preisbewussten Reisenden in München zur Verfügung.

Ob feiern mit Gleichgesinnten, abtanzen in Nobeldiskos oder chillen in Undergroundbars - die Isarmetropole ist ein Paradies für alle Nachtschwärmer mit einer Club-Szene, die Djs und Gäste aus aller Welt nach München bringt. Im Universitätsviertel oder rund um den Gärtnerplatz mischt man sich unter die Studenten und genießt die junge Szene. Zahlreiche Sommerlocations – wie zum Beispiel der Isarstrand – eröffnen saisonal an immer neuen Orten der Stadt. Alles ist im Fluss – und auch am Fluss, der Isar, die zu den beliebtesten Erholungsgebieten mitten in München gehört.

Zu den Klassikern, die man besuchen muss, gehört die Gegend um das weltbekannte Hofbräuhaus und natürlich die Münchner Biergärten. Sie sind Treffpunkte für Besucher aller Nationen. In den großen traditionellen Biergärten Münchens darf man durch königlichen Erlass schon seit 200 Jahren seine Speisen selbst mitbringen. Eine zukunftsweisende Idee, wie sich gezeigt hat, und eine hervorragende Möglichkeit nur am Budget und nicht am Vergnügen zu sparen.

weiterlesen »
« weniger
Nürnberg, Blick auf die Kaiserburg

Backpacker willkommen

Der Trend, schon in jungen Jahren preisgünstig die Welt zu entdecken, führt auch immer mehr Backpacker nach Nürnberg. Drei Hostels warten auf die Rucksacktouristen. Das Lette'm Sleep Hostel war das erste Backpacker Hostel in Nürnberg. Nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof, liegt es direkt hinter der mittelalterlichen Stadtmauer. Internet, WIFI, Kaffee und Tee sind umsonst, es verfügt über eine Selbstversorgerküche, Spinde und die Möglichkeit der Gepäckaufbewahrung. Geschlafen wird in Doppel-, Mehrbettzimmern oder Apartments. Das Hostel hat weder Sperrstunde noch Sperrzeiten.

Das A&O Nürnberg wurde im März 2011 eröffnet. Das vollständig neu umgebaute und sanierte Haus verfügt über 116 Zimmer in verschiedenen Kategorien und liegt nur wenige Gehminuten vom Nürnberger Hauptbahnhof entfernt. Das Haus lädt mit seinem riesigen Lobby- und Barbereich sowie seiner Panoramabar zum entspannten Relaxen ein. Bettwäsche, Handtücher, Frühstück oder Internet auf dem Zimmer - hier zahlt jeder nur das, was er wirklich will. Internet-Terminals stehen kostenlos zur Verfügung.

Direkt in der Fußgängerzone findet sich das City Hostel in der Klaragasse. Vom Neun- bis zum Zweibettzimmer reicht das Angebot. Kaffee und Tee sind kostenlos, und junge Sterneköche können sich in der Gemeinschaftsküche austoben. Natürlich steht auch ein Hotspot zur Verfügung. In Flughafennähe bietet das Jugend-Hotel 120 Zimmer – direkt am Waldrand. Neben Jugendlichen sind auch Gäste aller Altersgruppen sowie Familien herzlich willkommen.

Nach zweijähriger Komplettrenovierung wurde die Jugendherberge in Nürnberg im April 2013 offiziell wiedereröffnet. In der ehemaligen Kaiserstallung erwarten die Gäste stilvolle Zimmer mit Blick über die Dächer der Nürnberger Altstadt. Eine der schönsten und komfortabelsten Jugendherbergen weltweit bietet 93 Zimmer mit Bad und Dusche/WC. Die Gastronomie glänzt mit Bar, Lounge und Show-Cooking, bei der Ausstattung trifft mittelalterlicher Burg-Charme auf modernstes Design. Auf Jugendliche, junge Erwachsene und Familien wartet außerdem ein umfassendes Bildungsprogramm.

weiterlesen »
« weniger
Interaktive Karte

Top Events

17.10.2014 - 19.01.2015

München -

Ausstellung: Canaletto – Bernardo Bellotto malt Europa

20.11.2014 - 23.12.2014

Düsseldorf -

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

21.11.2014 - 06.04.2015

Stuttgart -

Landesausstellung: „Oskar Schlemmer – Visionen einer neuen Welt“

25.11.2014 - 23.12.2014

Köln -

Kölner Weihnachtsmarkt

26.11.2014 - 22.12.2014

Frankfurt -

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Discover the Stars of Germany

Discover the Stars of Germany

Broschüre Discover the Stars of Germany PDF Download

Deutschland. Das Reiseland

Broschüre Travellog - Deutschland. Das Reiseland PDF Download