Bliesgau: Orchideenland und Savoir-vivre
Bliesgau - Blühende Schichtstufenlandschaft ©Saarpfalz-Touristik (Eike Dubois)
Saarpfalz-Touristik

Paradeplatz 4
66440 Blieskastel

Tel. +49 (0)6842 1047174
touristik@saarpfalz-kreis.de

„Natürlich Einzigartig“

natürliche, einzigartige und nachhaltige Reiseerlebnisse

Broschüre jetzt online blättern und herunterladen


Bliesgau: Orchideenland und Savoir-vivre

Weit ausladende Streuobstbestände, artenreiche Magerwiesen, ausgedehnte Buchenwälder – und mittendrin schlängelt sich die Blies durch ihre Auen. Eingebettet zwischen die französischen Nordvogesen und den Pfälzer Wald liegt das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau im südöstlichen Saarland.

Eine Besonderheit ist die intakte Natur in einer Jahrtausende von Menschen geprägten Kulturlandschaft. Im Bliesgau finden seltene Tier- und Pflanzenarten wie Steinkauz oder Rotmilan, Bocksriemenzunge oder Klappertopf ein Rückzugsgebiet. Auf den Wiesen blühen zahlreiche Orchideenarten, und in der Bliesaue können Sie Spuren des Bibers, der hier seit den 90er Jahren wieder heimisch ist, entdecken. Bis zurück in die römisch-keltische Vergangenheit führen die Spuren des alten Siedlungsgebiets. Die weitere wechselvolle Geschichte ist französisch geprägt. Während in der Kernregion Landwirtschaft und Obstanbau das Landschaftsbild bestimmen, wird der Horizont im Norden durch Relikte der Industriekultur begrenzt.

Genießen und selber machen

Angebote zur Ergründung des Wesens der Biosphäre gibt es für alle Geschmäcker. Hier können Sie selbst die Sense schwingen und sich wie ein Landmann in früheren Zeiten fühlen. Als Obstanbauregion hat der Bliesgau überregionale Bedeutung. Fast selbstverständlich, dass in den Restaurants Apfelsaft von den Streuobstwiesen angeboten wird. Und die Gäste können – beispielsweise im Rahmen einer Aktivreise „Streuobst hat Kultur“ – bei der Ernte mithelfen und so die Bedeutung der Streuobstwiesen für das ökologische Gleichgewicht spüren.

Natur erleben mit sachkundiger Begleitung

Rund zertifizierte 40 Natur- und Landschaftsführer aus der Region haben sich zusammengetan, um die Vielfalt ihrer Heimat den Gästen näherzubringen. Da können Sie mit einem Profi zusammen die Natur entdecken und erleben, auf dem Jakobsweg pilgern und mit Eseln durch die Landschaft wandern. In künstlerischer Begleitung leben Sie Ihre dichterische Ader aus oder fertigen beim LandARTWorkshop kreative Werke aus Vorlagen, die Ihnen die Natur bietet.

Das Floß der Nachhaltigkeit

In diesem Projekt, das an diejahrhundertelange Tradition der saarländischen Holzflößer und Forstwirte anknüpft, verbinden sich ein nachhaltiges Erlebnis mit einer sozialen Komponente und Umweltaspekten: Sie können es gemeinsam mit Freunden, als Incentive oder im Kreis der Familie starten. Unter Anleitung des örtlichen Försters erlernen Sie den Umgang mit Holz, schlagen Fichten, bauen daraus zusammen ein Floß und gehen auf „große Fahrt“. Als Ausgleich für die Holzernte pflanzen Sie junge Buchen, die im Bliesgau ihre natürliche Heimat haben. Damit leisten Sie gleich noch einen wertvollen Beitrag zum notwendigen Umbau des Waldes! Eine besondere Rolle bei der Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft spielt die Landwirtschaft. Ihr verdankt der Bliesgau auch die vielen Orchideenwiesen. So können Naturliebhaber beispielsweise im 32 Hektar großen Orchideengebiet bei Gersheim die Hälfte der in Deutschland vorkommenden Orchideenarten bewundern.

Komfortabel durch den Bliesgau

Mit dem eVelo-Angebot erhalten Sie ein E-Bike mit kompletter Ausrüstung und radeln mit elektrischer Unterstützung an zwei Tagen völlig klimaneutral einmal quer durch die Region. Das Paket enthält zwei Übernachtungen, regionaltypische Menüs sowie tiefe Einblicke in die Täler des Bliesgau und weite Fernblicke in die Vogesen. Im Verbund des engmaschig ausgeschilderten Wanderwegenetzes im Saarland genießen Sie den Bliesgau auf Schusters Rappen. Alternativ bietet der Bliesgau zahlreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege.

Besonders bemerkenswert

  • Stärkung und Ausbau der regionalen Wertschöpfung durch die Regionalvermarktungsinitiative „Kurze Wege –langer Genuss“ des Vereins Bliesgau Genuss e. V.
  • EUROPARC-Projekt „Freiwillige in Parks“, bei dem Besucher sich projektbezogen an der Landschaftspflege beteiligen können
  • Landestypische Gerichte wie „Dibbelabes“, „Gefillde“, „Hoorische“ oder Bliesgaulamm
  • Kletterkurse für Kinder und Erwachsene an den Felsen im Kirkeler Wald

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt