Dübener Heide: neue Horizonte in historischem Rahmen
Dübener Heide ©Lothar Sonneberg
Naturpark – Verein Dübener Heide e. V.
NaturparkHaus

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Tel. +49 (0)34243 72993
info@naturpark-duebener-heide.com

„Natürlich Einzigartig“

natürliche, einzigartige und nachhaltige Reiseerlebnisse

Broschüre jetzt online blättern und herunterladen


Dübener Heide: neue Horizonte in historischem Rahmen

Eine lange und wechselvolle Geschichte haben das Mittlere Elbtal, die Dübener Heide und die sie umgebenden Städte Dessau, Wörlitz, Lutherstadt Wittenberg und Torgau erlebt. Ein Hort des Naturschutzes war die Region im Industriezeitalter nicht immer. Vielfältige Initiativen ermöglichen heute nachhaltige Erlebnisse auf historischem Boden: Erholung mit Langzeitwirkung.

Historische Momente

In Wittenberg schlug Martin Luther vor 500 Jahren seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche und läutete die Reformation ein, die von hier aus ganz Europa ergriff und veränderte. Das Zeitalter der Aufklärung spiegelt sich in der geglückten Symbiose aus Natur, Landschaftsplanung und Architektur, die Sie als Reisende von heute im Gartenreich Dessau-Wörlitz erleben. Ihrer Zeit voraus war auch die Bauhaus-Schule, deren Erbe heute aufwendig bewahrt und gepflegt wird.

Einzigartige Flora und Fauna

Zwischen diesen historischen Orten, eingebettet in die natürlichen Flusslandschaften von Elbe und Mulde, erstreckt sich der Naturpark Dübener Heide: größter Mischwald Mitteldeutschlands mit wiesengeprägten Bachniederungen, kleinen Stauteichen und Heidedörfern. Seltene Vögel wie Kranich und Seeadler können Sie hier beobachten. Das Wappentier des Naturparks Dübener Heide, der Biber, war Mitte des vorigen Jahrhunderts bis auf eine kleine Restpopulation fast ausgestorben. Durch strenge Schutzmaßnahmen erholten sich die Bestände allmählich. Heute leben wieder ungefähr 800 Biber im Naturpark Dübener Heide und im Biosphärenreservat Mittlelelbe, das 1997 zum UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe erweitert wurde.

Gesund in der Heide

Bad Schmiedeberg und Bad Düben haben als Kurorte eine lange Tradition. Orthopädische, rheumatische und gynäkologische Erkrankungen werden hier seit über 100 Jahren mit dem Moor aus dem Naturpark Dübener Heide erfolgreich behandelt. Naturheilkundliche Angebote ergänzen das Spektrum. Hier können Sie fasten oder kneippen. Die Gesundheitsakademie bietet Seminare und Workshops zu Naturheilverfahren, Kräuterkunde und Homöopathie an.

Bedrohter Lebensraum neu belebt

Der Braunkohlentagebau hinterließ bis Ende des 1980er Jahre tiefe Narben im Land. Beispielhaft für nachhaltige Renaturierung steht der Landschaftspark Goitzsche bei Bitterfeld: Aus den gefluteten Tagebaugruben wurde ein Landschaftskunstprojekt mit vier Seen entwickelt. Heute können Sie auf der Promenade, an Yachthafen und Badestrand vorbei bis zum Bitterfelder Stadthafen flanieren.

Segeln Sie vom Wassersportzentrum aus hart am Wind oder unternehmen Sie gemütlich eine Tour mit dem Tretboot. Im Nordic Aktiv Park haben Sie auf einem 100 Kilometer langen Areal die Auswahl unter Walking- und Blading-Strecken.

Besonders bemerkenswert

  • Museumsdorf Dübener Heide: Kleinkunst, Kultur und Umweltbildung in der 2006 rekonstruierten historischen Wassermühle in Bad Düben
  • Heide Spa Bad Düben: mehrfach ausgezeichnetes Erholungsrefugium mit großem Engagement für Nachhaltigkeit
  • NaturparkHaus Bad Düben mit vielfältigen Veranstaltungen für die ganze Familie, zum Beispiel auf dem Qualitätswanderweg „Heide-Biber-Tour“ oder bei Wildtierführungen
  • Unter dem Label „Bestes aus der Dübener Heide“ werden Produkte aus regionalen Rohstoffen angeboten. Verkosten Sie Pils und Obstwein, Schinken, Schafskäse und Pumpernickel oder Heidehonig auf verschiedenen Heidehöfen

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt