Düsseldorf: Tonhalle ©Schiko
23. Okt 2017

New Fall Festival: Besondere Musikkünstler an besonderen Orten

Das New Fall Festival ist auf beste Weise alles, was klassische Festivals nicht sind. Und gerade deshalb wird es von Fans, Künstlern und Kennern gleichermaßen gefeiert.

Kennen Sie Musikfestivals auch als feucht-fröhliche Freiluftveranstaltung für robuste Gemüter? Dann können Sie jetzt anfangen, ganz neu zu denken. Denn beim New Fall Festival hat man nicht nur ein Dach über dem Kopf, es werden auch Orte bespielt, an denen sonst eigentlich keine Popkonzerte stattfinden: holzvertäfelte Konzertsäle, Theater, gut versteckte Kirchen- und Museumsräume oder unbekannte Kleinode. Kein Wunder also, dass das New Fall Festival mit seinen feinen Electro- und Indie-Acts längst zu einer festen Instanz geworden ist und jede Menge treue Fans hat.

In diesem Jahr findet es vom 16. bis 19. November zeitgleich in Stuttgart und in Düsseldorf statt. Bereits das siebte Mal begeistert es das Publikum mit echtem Anspruch an Atmosphäre, Soundqualität und Künstler. Das Besondere am Line-Up: Es wird unabhängig von CD-Verkaufszahlen oder Hitlisten zusammengestellt. Allein entscheidend ist die musikalische Qualität. Ob Singer/Songwriter, Elektro oder Indie – stets ist das Programm ein gekonnter Mix aus rund 40 internationalen Stars, Newcomern und echten Geheimtipps – außerdem wird ausgewählten regionalen Bands aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg eine Plattform geboten. 2017 können Sie sich unter anderem auf Tom Odell, Anna Ternheim, Little Dragon oder Alice Merton freuen. Aber auch sonst ist beim New Fall Festival so manches anders: In den nächsten drei Jahren will es zu einer CO2-freien Veranstaltung werden, wobei die Künstler unter anderem nur noch mit Elektrofahrzeugen befördert werden. Weitere Infos unter: www.new-fall-festival.de.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte