Wittenberg: Thesentuer ©DZT (Marcel Kaufmann Photography)
02. Okt 2017

Wie man Weltgeschichte feiert

Der Thesenanschlag Martin Luthers am 31. Oktober 1517 in Wittenberg markierte den Beginn der Reformation. 500 Jahre später wird das Ereignis zum besonderen Jubiläumsfest.

Feiern Sie mit, was vor 500 Jahren von Wittenberg ausging und Deutschland, Europa und die Welt verändert hat: Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablasshandel. Der berühmte Thesenanschlag an die Tür der Wittenberger Schlosskirche in Sachsen-Anhalt gilt seitdem als Auftakt der Reformation. Ein Ereignis, das in seinen Auswirkungen von herausragender Bedeutung ist. Denn die Reformation schuf nicht nur ein neues religiöses Selbstbewusstsein. Ganze Berufsstände, auch die deutsche Literatur, die Musik und die Wissenschaft – sie alle sind geprägt von dieser geistigen Revolution, die mit Martin Luther vor 500 Jahren in der Stadt an der Elbe ihren Anfang nahm.

Das ganze Land ein Feiertag

Kommen Sie nach Wittenberg und erleben Sie als Höhepunkte des Reformationstages Konzerte, Festgottesdienste und den Festakt im Stadthaus. Hunderte farbenfrohe Akteure versetzen Sie außerdem in die Zeit vor 500 Jahren. Auf dem Marktplatz mit seinen eindrucksvollen Renaissancegebäuden sowie in den herrlichen Altstadthöfen tummeln sich zahlreiche Gaukler, Musikanten, Wirte, Handwerksleute und fahrendes Volk aus dem Mittelalter. Reihen Sie sich ein in das bunte Treiben an historischen Plätzen und lassen Sie sich von Künstlern verzaubern. Aber auch schon in den Tagen vor dem 31.10. können Sie sich über zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Wittenberger Renaissance Musikfestival, freuen. Oder aber Sie reisen am Reformationstag zu einem der unzähligen weiteren Luther-Feste zwischen Nordsee- und Ostsee und Alpen und bejubeln mit einem ganzen Land, was geistige Revolutionen alles bewegen können. Weitere Informationen unter: www.luther2017.de/de/

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte