Deutschland bei Nacht ©DZT
10. Jul 2017

Zum Schwärmen schön: Deutschland bei Nacht

Die Dunkelheit macht Gegenden und Plätze zu beinahe magischen Orten. Und weil das nicht nur sehens- sondern auch erlebenswert ist, wurde dem Thema nun gleich ein ganzes Video gewidmet.

Sind Sie schon einmal auf Schritt und Tritt einem Nachtwächter gefolgt? Haben Sie schon einmal einen Baum im Mondschein erklommen? Und wann haben Sie überhaupt das letzte Mal die Nacht zum Tag gemacht?

Wer dann unterwegs ist, wenn andere schlafen, kann vieles in völlig neuer Schönheit erleben. Insbesondere die Natur begeistert mit ungeahnter Aktivität: So veranstaltet der NABU jeden August Fledermausnächte, wo Gäste mit Experten auf Pirsch gehen. Exotik pur ist zur gleichen Zeit bei einer nächtlichen Entdeckungstour quer durch den illuminierten Zoo Magdeburg erlebbar. Ungewöhnliche Einblicke in die Tierwelt bei Nacht wechseln sich dabei mit überraschenden Kunstdarbietungen ab. Zahlreiche Städte bieten zudem vielfältige Nachtmärkte und Nachtführungen durch Straßen und Gassen.

Mit Leib und Seele nachtaktiv

Nicht nur bei Tag kann man Hamburgs berühmtesten Kirchturm erklimmen, sondern auch während der Sternstunden. In der Nacht ist das Hamburg-Panorama vom Turm des Michels noch spektakulärer. Oder aber Sie tanzen sich einmal durch die beeindruckende deutsche Clubszene. Vorher kurven Sie noch per Kutsche durch Berlin. Das ist nachts besonders schön und im Winter auch mit Kuscheldecke und Glühwein möglich. Apropos Winter: Im Kreis Rosenheim lädt die längste beleuchtete Piste Deutschlands zum Nachtskifahren ein. Alternativ können Sie die Nachtstunden auch in einem herrlichen Föhrer-Schlafstrandkorb direkt am Meer verbringen. Und nicht nur da möchte man eigentlich gar nicht mehr, dass es wieder hell wird! Lust auf noch mehr Nachtschönheit bekommen Sie hier.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte