Zoo Leipzig ©Zoo Leipzig
Freizeitparks von A bis Z

Informationen

  • Ganzjährig geöffnet
  • Tierische Events
  • Abendtouren durch den nächtlichen Zoo
  • Behindertenfreundlich
  • Kostenfreier Rollstuhlverleih (Voranmeldung)

www.zoo-leipzig.de

Zoo Leipzig - Der Natur auf der Spur

Begeben Sie sich auf eine faszinierende Weltreise durch sechs Themenwelten – von Asien bis Südamerika, vom Gründer-Garten bis Afrika und vom Pongoland bis Gondwanaland. Schon jetzt führt ein Zoorundgang einmal rund um den Globus und umfasst 160 Millionen Jahre Erdgeschichte.

Die Tropenerlebniswelt Gondwanaland entführt Zoobesucher in einen urwüchsigen Regenwald mit mehr als 24.000 tropischen Pflanzen und rund 300 exotischen Tieren. Ganzjährig subtropische 25 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit machen das Gefühl perfekt, einen tropischen Dschungel zu betreten, der per Boot, aus den Wipfeln der Bäume und ebenerdig auf verschlungenen Pfaden erkundet werden kann.

In der Kiwara-Kopje, einer im afrikanischen Stil gehaltenen Fels- und Steppenlandschaft, sind die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner sowie Geparde und Husarenaffen zu Hause.

Das Pongoland ist eine weltweit einzigartige Menschenaffenanlage. Hier erwarten Sie Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans.

In der naturnahen Hochgebirgslandschaft Himalaya sind die stark vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden, aber auch Rote Pandas, Lippenbären, Elefanten und Gänsegeier zu finden. Anoas und Urwildpferde streifen durchs Gelände, Tiger durch die Taiga und bunte Vögel fliegen über den Köpfen der Besucher.

Auch das Koala-Haus mit seinem australischen Bewohner Oobi-Ooobi beherbergt jetzt einen zweiten Beutelbär. Mit Tinaroo ist die Koala-WG endlich komplett.

Highlight

Neuigkeiten gibt es in der Themenwelt Südamerika, welche im Frühsommer 2018 eröffnet wurde. In den Landschaften Pampa, Pantanal und Patagonien sind nun Weißrüsselnasenbären, Guanakos, Capybaras, Große Ameisenbären, Mähnenwölfe, Große Maras, Darwin Nandus und Chako Pekaris in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen. Besucher können die Tierarten Südamerikas entweder von einem sich durch die Anlagen schlängelnden Holzsteg oder von einem als Besucherplattform umgestalteten Tiertransporter entdecken und so in ihren Lebensraum eintauchen.

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: