DomStufen-Festspiele Erfurt
DomStufen-Festspiele Erfurt ©Lutz Edelhoff/Theater Erfurt
Route 2 - von Berlin nach Frankfurt

Route 2 „Wesen und Wandel“

2017 wirft seine Schatten voraus: Eines der wichtigsten Jubiläen der deutschen Geschichte wird auch in einer großen Sonderausstellung gebührend gefeiert. Und das gleich dreifach, denn Berlin und Wittenberg werden ebenso wie die Wartburg in Eisenach Schauplätze der Ausstellung sein. Alle drei Städte liegen an der zweiten Route und können so schon einmal in Augenschein genommen werden.

Es lohnt sich immer, eine Reise in Berlin zu beginnen. Das gilt auch für diese Route, die mit Wittenberg als zweiter Station aufwartet, der Stadt, die so etwas wie das Zentrum in Luthers Leben war: Mehr als 35 Jahre lebte er hier.

Das Leben seiner Frau Katharina von Bora ist eng mit Torgau verbunden: Hier hielt sie sich nach ihrer Flucht aus dem Kloster auf, hier ist sie begraben. Deswegen wird in Torgau der „Katharina-Tag“ gefeiert.

In Eisleben führt Luthers Sterbehaus in Alltag und Leben der Menschen im späten Mittelalter ein, und auch sein Geburtshaus und die Taufkirche St.-Petri-Pauli stehen im Zentrum des Lutherstadtfests.

Im nahen Mansfeld lohnt unbedingt ein Besuch in Luthers Elternhaus – und des Fests zu Luthers Einschulung. Erfurt wiederum beeindruckt mit seiner wunderschönen Altstadt, aber auch mit dem Augustinerkloster, in dem Luther sechs Jahre als Mönch lebte, oder der Predigerkirche, heute die evangelische Hauptkirche der Stadt. In Eisenach ist ein Abstecher zur Wartburg ein „Muss“, nicht nur, weil Luther hier das Neue Testament übersetzte, sondern auch wegen des authentischen Lutherhauses. In Frankfurt schließlich zeugt eine Etappe des Lutherwegs von seiner Reise von Worms zurück zur Wartburg im Jahre 1521 – und die vielen Museen der Stadt verweisen auf die reiche Kultur und Geschichte der alten Finanz- und Handelsstadt.

Unser Tipp

Das größte der noch erhaltenen Klöster in Erfurt ist das 1277 errichtete Kloster der Augustiner-Eremiten. Es ist ein beein­druckendes Denkmal mittelalterlicher Ordensbaukunst und eng mit dem Namen Martin Luthers verbunden, der hier als Mönch lebte. Eine Ausstellung mit Lutherzelle kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Routen-Infos

Länge: ca. 630 km

Start: Berlin

Ziel: Frankfurt

Stationen: Berlin, Wittenberg, Torgau, Eisleben/Mansfeld, Erfurt, Eisenach, Frankfurt

Anreise

Flughäfen: Berlin, Leipzig-Halle, Dresden, Erfurt-Weimar, Frankfurt

ICE-Bahnhöfe: Berlin, Wittenberg, Erfurt, Eisenach, Frankfurt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: