Allstedt

Allstedt

Mehr als 2.000 Menschen strömten zu Beginn des Jahres 1524 nach Allstedt, um an der Predigt von Pfarrer Thomas Müntzer in der St. Johannes-Kirche teil zu haben. Heute kommen Menschen aus aller Welt in den Ort, um auf den Spuren des revolutionären Reformators zu wandeln.

In Allstedt hielt Müntzer erstmals den gesamten Gottesdienst in deutscher statt in lateinischer Sprache ab, woraufhin Gläubige von weither zu seinen Predigten strömten. Da der Reformator sich dabei aber auch gegen die weltliche Ordnung wandte, distanzierte sich Luther von ihm. 1524 folgte die berühmte Fürstenpredigt Müntzers im Allstedter Schloss – der ideelle Beginn der Bauernkriege.

Heute informieren Ausstellungen in Burg und Schloss Allstedt zum Wirken Müntzers, auch die Stadtkirche St. Johannes, in der Müntzer predigte, kann besucht werden.

Highlights

Umgeben vom Kyffhäusermassiv und der Südharzregion ist Allstedt ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Barbarossahöhlen sowie zum Europarosarium in Sangerhausen. In der Stadt gehört neben der restaurierten Schlossanlage das spätgotische Rathaus mit seinem barocken Sitzungssaal zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist auch eine Station der „Straße der Romanik“.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt