Erfurt

Erfurt

Erfurt "liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen", hat Martin Luther die heutige Hauptstadt Thüringens gelobt. Und er musste es wissen, hat Luther doch selbst sechs Jahre lang in Erfurt gewohnt.

Von 1505 bis 1511 lebte Luther als Mönch im Erfurter Augustinerkloster. Das architekturgeschichtlich bedeutende Gebäude aus dem 13. Jahrhundert ist heute eine bedeutende Lutherstätte. Im ehemaligen Schlafsaal der Mönche informiert die Dauerausstellung Bibel – Kloster – Luther zum Klosterleben und zu Luthers Aufenthalt in Erfurt. Daneben wird das Augustinerkloster als internationale Begegnungsstätte genutzt. Die historische Bibliothek gehört zu den bedeutendsten kirchlichen Büchersammlungen in Deutschland. Im Sommer finden im Renaissancehof des Klosters Konzerte und Theateraufführungen statt.

Highlights

Erfurt ist die Stadt der Brücken. Zu den Pflichtpunkten auf dem Besichtigungskalender zählt daher neben der Altstadt und den architektonischen Meisterwerken Dom und Severikirche auch die Krämerbrücke. Sie ist die einzige vollständig mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke nördlich der Alpen. Hier wird jedes Jahr im Juni das Krämerbrückenfest gefeiert, Thüringens größtes und attraktivstes Altstadtfest. Der Egapark fasziniert derweil mit seiner alljährlichen Blumenpracht.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt