Heidelberg

Heidelberg

Schon zu Luthers Zeiten war Heidelberg, Deutschlands älteste Universitätsstadt, vom Studentenleben geprägt. Hier, in den Räumen der Universität, sollte der Reformator 1518, kurz nach seinem Thesenanschlag, dem Augustinerorden seine Ansichten darlegen.

Auch Mitglieder der Universität waren anwesend. Während viele der älteren Professoren Luthers Ideen kritisierten, waren die Studenten und jüngere Universitätsmitarbeiter von dem streitbaren Luther begeistert. Unter ihnen befanden sich viele seiner späteren Freunde und Mitstreiter, die Luthers Ideen vor allem im Süddeutschen Raum verbreiteten. Unter ihrem Einfluss wurde die Reformation dort verhältnismäßig früh eingeführt.

Eine große in den Boden eingelassene Gedenktafel erinnert heute auf dem Universitätsplatz, wo einst das Augustinerkloster stand, an diesen bedeutenden Auftakt zur Reformation.

Highlights

Die romantische Heidelberger Schlossruine hoch über der Stadt und dem Neckar ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Europas und der Inbegriff von Romantik. Einen besonders schönen Blick auf das Schloss und die malerische Altstadt bekommen Wanderer auf dem zwei Kilometer langen Philosophenweg. Neue Blickwinkel hingegen vermittelt jedes Jahr das internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt