Lutherstadt Eisleben

Lutherstadt Eisleben

Die Lutherstadt Eisleben zählt zu den ältesten Städten zwischen Harz und Elbe. Eng mit dem Leben und der Geschichte Martin Luthers verbunden, ist sie mit ihren Lutherstätten Teil des UNESCO-Welterbe.

Sowohl das Geburtshaus als auch das Sterbehaus Luthers stehen in Eisleben. Beide gehören heute zu den wichtigsten Luthergedenkstätten überhaupt und geben anhand aktueller Ausgrabungsergebnisse außerordentliche Einblicke in das Leben des späten Mittelalters.

Zudem wird ein Besuch von Eislebens Kirchen schnell zu einem Gang durch Luthers Leben: In St. Petri-Pauli wurde er getauft, in der St. Annen-Kirche wirkte er als Vikar und in der St. Andreaskirche hielt er seine letzte Predigt. Der „Lutherweg Eisleben“ verbindet alle Lutherstätten mit künstlerischen Inszenierungen.

Highlights

Lebendige Geschichte vermitteln auch das sehenswerte Stadtschloss der Mansfelder Grafen sowie der mittelalterliche Markt in der historischen Altstadt. Auf letzterem findet jedes Jahr der Eisleber Wiesenmarkt statt – das größtes Volksfest Mitteldeutschlands.

Ein ganz besonderer Ort ist das Zisterzienserkloster Helfta: Im 13. Jahrhundert Zentrum der Mystik und Krone der deutschen Frauenklöster, kann heute im Rahmen von Führungen besucht werden.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt