Wirkungsstätten

Martin Luther und die Reformation haben Deutschland verändert – und Spuren hinterlassen. Sie finden sich bis heute überall dort, wo sich die Ereignisse jener Zeit zugetragen haben. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

"Überaus reizend" fand Martin Luther das bayerische Coburg. Das können heutige Besucher nur bestätigen: Die Altstadt mit ihren Gassen, Türmen und Kirchen sowie gleich vier Schlösser machen den Ort zu einem einzigartigen Ensemble von Kunst, Geschichte und Kultur.

mehr »

Die evangelisch-lutherische Frauenkirche ist ein international bekannter Prachtbau protestantischer Sakralkunst und gilt heute als ein Wahrzeichen Dresdens. Dabei fand die Reformation zunächst kaum Anhänger in der Stadt.

mehr »

Die einstige Wettiner-Residenz Eilenburg in Sachsen vor den Toren Leipzigs erblühte im Mittelalter vor allem durch sein Braugewerbe. Auch Martin Luther hielt sich zwischen 1522 und 1545 mehrmals in dem wohlhabenden Landstädtchen auf.

mehr »

Große Namen wie Martin Luther, Johann Sebastian Bach oder die Heilige Elisabeth von Thüringen sind mit der Wartburgstadt Eisenach am Nordrand des Thüringer Waldes verbunden.

mehr »

Erfurt "liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen", hat Martin Luther die heutige Hauptstadt Thüringens gelobt. Und er musste es wissen, hat Luther doch selbst sechs Jahre lang in Erfurt gewohnt.

mehr »

Gotha im heutigen Thüringen ist die ehemalige Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha. Martin Luther machte hier gerne Station auf seinen Reisen von und nach Worms , Marburg oder Schmalkalden .

mehr »

Grimma, die idyllisch gelegene Kleinstadt an der Mulde in Sachsen , südöstlich von Leipzig , hatte für Luther eine ganz persönliche Bedeutung: Hier lebte seine spätere Frau Katharina von Bora 14 Jahre lang hinter Klostermauern.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt