Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Haas: Differenzierte Diagnostik und innovative Therapien
Charité Universitätsmedizin Berlin ©Charité Universitätsmedizin Berlin

ORTHOPÄDIE / UNFALLCHIRURGIE

Charité Universitätsmedizin Berlin
Bereich: Orthopädie / Unfallchirurgie

Prof. Dr. Dr. h. c. Norbert P. Haas

International Office:
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Falk Erzgräber (Leitung Charité International Health Care)
Tel. +49 (0) 30 45 05 70 000

www.charite.de

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Norbert P. Haas

Direktor des Centrums für Muskuloskeletale

Chirurgie (CMSC) der Charité Berlin


Gesamter Beitrag als PDF-Download

AR | DE | EN | RU

Medizinreisen

Kompetenz bei Kliniken und Rehabilitation

Medizinreisen

Kompetenz bei Kliniken und Rehabilitation

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Haas: Differenzierte Diagnostik und innovative Therapien

Das Universitätsklinikum Charité Berlin hat eine einzigartige Tradition und damit lange Erfahrung in Diagnostik und Therapie. In der Spezialisierung Unfallchirurgie und Orthopädie bieten viele Kliniken Deutschlands hochspezialisierte Behandlungsmethoden auf weltweitem Spitzenniveau an. Das Ziel ist: hochwertigste medizinische Qualität, verbunden mit einer besonderen Servicequalität für Patienten jeden Alters, ungeachtet jeglicher Herkunft, für deutsche und internationale Patienten gleichermaßen.

Das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) der Charité

Das CMSC der Charité in Berlin wird von Prof. Dr. Dr. h. c. N. P. Haas geleitet. Das Centrum bietet alle hochspezialisierten Behandlungsmethoden der Unfallchirurgie, Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie durch hochqualifizierte Experten.

Das große Spektrum der Behandlungsmethoden umfasst ein Traumazentrum der höchsten Klasse, ein Zentrum für Endoprothetik, ein Zentrum für Wirbelsäulenerkrankungen und Wirbelsäulenverletzungen sowie ein Zentrum für Tumorerkrankungen des muskuloskeletalen Systems und ein internationales Schulterzentrum.

Modernste Operationsmethoden wie z. B. die sogenannte „Schlüssellochchirurgie“, also arthroskopische, minimalinvasive Operationsmethoden zur Wiederherstellung der Gelenkfunktion, werden angewendet und im Bereich der Forschung durch Spezialteams weiterentwickelt. Spezialisten für die Schulter-, Arm-, Hand-, Hüft-, Knie- und Fußchirurgie beherrschen das gesamte Spektrum der arthroskopischen Operationen nach Knochen-, Knorpel-, Band- und Kapselverletzungen ebenso wie die Korrektur von Gelenkfehlstellungen oder die Versorgung mit künstlichen Gelenken einschließlich von Wechseloperationen.

Für alle Operationen steht eine Vielfalt modernster Instrumentarien, Implantate und Spezialprothesen bis hin zu individuell gefertigten Tumorprothesen zur Verfügung.

Die Erst- und Folgeversorgung von Unfällen bis hin zu Polytraumen findet Tag und Nacht auf höchstem Niveau statt; somit schwere Folgeschäden vermieden, sodass ein Wiedereintritt in das normale Leben ermöglicht wird.

Sowohl bei der Unfallverletztenversorgung als auch bei mehrfach erkrankten Patienten mit Arthrosen sowie Tumor- oder Rheumapatienten ist die vertrauensvolle, fachübergreifende Zusammenarbeit mit den Spezialisten anderer Fächer wie z. B. der Rheumatologie von höchster Qualität.

In der Unfallchirurgie und Orthopädie für Kinder wird Interdisziplinarität, d. h. die Zusammenarbeit zwischen Kinderunfallchirurgen, Kinderorthopäden, Kinderärzten und Kinderneurologen, ganz groß geschrieben. Hier werden gemeinsame Sprechstunden mit allen Spezialisten der Pädiatrie angeboten und es wird das gesamte Spektrum der korrigierenden Operationen am wachsenden Skelett in einen individuellen Behandlungsplan integriert.

Schon während des stationären Aufenthalts werden frühzeitig parallel zur Behandlung für alle Erkrankungen des orthopädischunfallchirurgischen Formenkreises auch konservative Therapieangebote durch Spezialisten angeboten. Physiotherapie und die fachgerechte Versorgung mit modernsten Hilfsmitteln wie Schienen, Bandagen, Schuheinlagen oder Prothesen ergänzen die chirurgischen Maßnahmen oder stellen eine Alternative zu einer Operation dar. Nach der akuten Behandlung wird in enger Zusammenarbeit mit dem Reha-Zentrum Virchow eine ambulante Physio- und Rehabilitationstherapie und im Medical Park Humboldtmühle die stationäre Rehabilitationstherapie angeboten.

Das führende Nachrichtenmagazin in Deutschland „Focus“ hat die Charité im Juni 2012 als Nr. 1 unter deutschen Kliniken gerankt und das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie als beste orthopädische Klinik Deutschlands eingestuft. Das Team aus hochspezialisierten Ärzten und Pflegekräften, Spezialisten des Centrums für Muskuloskeletale Chirurgie an der Charité behandelt Patienten aus Berlin, aus ganz Deutschland und auch aus Ländern Westeuropas, der ehemaligen Sowjetunion, der arabischen Welt und auch aus sehr weit entfernten Ländern, wo Patienten sehr spezifisch nach ausgewiesenen Spezialisten für ihre Erkrankung suchen, die sie dann im Internet und/oder aufgrund des guten Rufs der Klinik durch persönliche Empfehlungen finden. Für sie ist hier ein Höchstmaß an medizinischer Qualität und an Patientenservice garantiert.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt