Plastische Chirurgie

In der Plastischen Chirurgie können Funktionen und ästhetische Formen wiederhergestellt werden, die durch einen Unfall oder Tumor beschädigt wurden. Die Rekonstruktion von Körperstellen oder die Wiederherstellung von Nerven und Sehnen, das Erreichen von normalen körperlichen Fähigkeiten und damit Lebensumständen wie vor dem Unfall oder der Operation geben Menschen somit einen Teil ihrer Identität und ihrer Lebensqualität zurück. Dabei greifen deutsche Kliniken auch auf spezielle und äußerst anspruchsvolle Operationstechniken zurück.

Durch die plastische und ästhetische Chirurgie können Formen und Funktionen wiederhergestellt werden, die durch Unfälle oder Tumorerkrankungen zerstört oder geschädigt wurden. Die Harmonisierung des Äußeren ist ebenfalls Aufgabe der plastischen Chirurgen. Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) genießen weltweit hohes Ansehen. Damit ist in Deutschland ein flächendeckendes Versorgungsnetz auf höchstem Niveau gewährleistet.

mehr »

Die Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen gehört zu den renommiertesten Kliniken Deutschlands und deckt das gesamte Spektrum der plastischen Chirurgie, nämlich die rekonstruktive, ästhetische, Hand- und Verbrennungschirurgie ab.

mehr »

Dr. Roberto Spierer nimmt es ganz genau – das muss er auch. Schließlich operiert er als Plastischer Chirurg und Handchirurg auch unter dem Mikroskop. Im Interview erklärt er unter anderem, wie er Nerven wiederherstellt und wie plastische Chirurgie Unfallopfern zu mehr Lebensqualität verhelfen kann. Im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum in der Abteilung für Hand-, Plastische- und Ästhetische Chirurgie lassen sich nationale sowie internationale Patienten operieren.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt