Kliniken in Deutschland

Kurze Wege und die intensive Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche sorgen in den mehr als 2.000 Kliniken in Deutschland für ganzheitliche Therapien auf dem jeweils neuesten Stand der Forschung. Viele Häuser haben zudem zusätzliche Services für ausländische Patienten eingerichtet.
Westdeutsches Diabetes- und Gesundheitszentrum
Westdeutsches Diabetes- und Gesundheitszentrum im Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf

Im Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) Düsseldorf werden neben der umfassenden Versorgung von Diabetes mellitus regelmäßige Check-Ups, telemedizinische Überwachung und Verhaltenstherapien bei Risiko-Patienten durchgeführt. Das Zentrum steht unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Stephan Martin, einem der führenden Experten für die Prävention von Herz- Kreislauferkrankungen und Behandlung von Diabetes mellitus.

HELIOS ENDO-Klinik Hamburg
HELIOS ENDO-Klinik Hamburg

Die HELIOS ENDO-Klinik ist Europas größte Spezialklinik für Knochen-, Gelenk- und Wirbelsäulenchirurgie. Die Ärzte der Hamburger Klinik verhelfen jährlich mehr als 6.700 Menschen zu neuer Mobilität. Im Bereich der Behandlung von Protheseninfektionen nimmt die ENDOKlinik eine weltweit führende Stellung ein. Mit nahezu 5.600 endoprothetischen Operationen jährlich ist sie zudem die größte Institution ihrer Art weltweit und Vorreiter auf dem Gebiet der Endoprothetik.

Deutsches Herzzentrum München
Deutsches Herzzentrum München (DHM)

Das Deutsche Herzzentrum München (DHM) an der Technischen Universität München ist eines der weltweit führenden und modernsten Spezialzentren zur Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen bei Erwachsenen und Kindern. Ein früher Meilenstein war die deutschlandweit erste erfolgreiche Herztransplantation am 7. Mai 1981.

Endogap-Klinik, Garmisch-Partenkirchen
Endogap-Klinik für Gelenkersatz im Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Die Endogap Klinik für Gelenkersatz im Klinikum Garmisch-Partenkirchen gehört deutschlandweit zu den Top Five der endoprothetischen Spezialkliniken. Als eine von wenigen Kliniken weltweit ist sie bereits seit über 40 Jahren auf die Behandlung von Hüft- und Kniegelenkserkrankungen spezialisiert – und hat in dieser Zeit mehr als 40.000 Operationen durchgeführt.

Asklepios Klinik Sankt Augustin
Deutsches Kinderherzzentrum der Asklepios Klinik Sankt Augustin (DKHZ)

Das Deutsche Kinderherzzentrum Sankt Augustin (DKHZ) bei Bonn hat sich auf die Behandlung von Patienten mit angeborenen Herzfehlern vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter spezialisiert. Ein Team aus hoch spezialisierten Medizinern und Mitarbeitern arbeitet seit Jahren unter einem Dach mit dem Ziel, herzkranke Kinder zu heilen. Diese Konzentration der Expertise ist sehr wichtig, um der Seltenheit und der Verschiedenheit der angeborenen Herzfehler Rechnung zu tragen.

Charité Universitätsmedizin Berlin
Charité - Universitätsmedizin Berlin

Die Berliner Charité zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Über die Hälfte der deutschen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie stammen aus der Charité, unter ihnen Emil von Behring, Robert Koch und Paul Ehrlich. Neben den 17 großen CharitéCentren bietet die Charité zahlreiche fachbezogene klinische Kompetenzzentren.

Alpenklinik Santa Maria
Alpenklinik Santa Maria

Die Alpenklinik Santa-Maria in Oberjoch in den Allgäuer Alpen ist eine Einrichtung der „Katholischen Jugendfürsorge Augsburg“ und auf die Schwerpunkte pädiatrische Allergologie, Hauterkrankungen (vor allem Neurodermitis), Pneumologie und Adipositas spezialisiert. Das Team setzt sich zusammen aus Kinderärzten, Kinder-Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten, medizinisch-technischen Assistenten, Kinder-Krankenschwestern und pädiatrischen Pädagogen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: