Blühende Renaissance und christliche Symbolik im deutschen Klosterland

Jahr für Jahr wächst die Beliebtheit der mittelalterlichen Klostergärten. Ursprünglich als Nutzgarten entstanden, nahmen sie als wichtige Entwicklungszentren Einfluss auf den Anbau von Pflanzen und deren Verwendung in der Ernährung, Medizin und im Alltag.
Klostergarten Seligenstadt
Klostergarten Seligenstadt - eine prächtige Anlage mit barocker Gartenkunst, die ihresgleichen sucht

Der einstige „Schrebergarten“ der Benediktinermönche beherbergt nach alter Ordensregel zur Selbstversorgung einen stattlichen Apothekergarten mit ca. 200 Gewürzkräutern und Lieferanten für die Klostermedizin, einen Konventgarten mit Obst- und Gemüsekulturen, einen Ziergarten, einen Mühlgarten mit Tieren sowie eine Mühle, wo heute noch regelmäßig gemahlen und leckeres Klosterbrot gebacken wird.

Barockgarten Kloster Neuzelle
Barockgarten Kloster Neuzelle - ein einmaliges Zeugnis europäischer Gartenkunst

Das prachtvolle Zisterzienser-Klosterensemble in der Niederlausitz ist nicht nur eine echte Architekturperle. In dem von Mönchen im 17./18. Jh. angelegten barocken Garten haben sich bis heute viele originale Gestaltungselemente erhalten: die Terrassen, das Wegesystem, die Wasseranlagen sowie die Orangerie als zentrales Gebäude. Damit verfügt das Kloster auch über ein Gartendenkmal von hohem Rang.

Klostergärten Eberbach
Klostergärten Eberbach - ab ins Grüne ist immer eine gute Idee

Die Zisterziensermönche taten sich nicht nur als Pioniere der Architektur, sondern auch als Gartenbaumeister hervor. Um sich selbst versorgen zu können und unabhängig zu sein, brauchte man mehr als Kirche und Kreuzgang. Das ca. 8 Hektar große Areal mit Abtsgarten, Prälatengarten und Orangerie lädt ein, auf malerisch angelegten Wegen das Geheimnis von Herrschaft, Glaube und Gartenkunst zu entdecken.

Klostergarten Drübeck
Klostergarten Drübeck - das ehemalige Benediktiner-Nonnenkloster besitzt bezaubernde romantische Klostergärten

Das Ambiente des romanischen Klosters mit der Kirche St. Vitus und das im 18. Jh. angelegte romantische Gartenensemble strahlt eine wohltuende Atmosphäre aus. Der Klosterhof mit der fast 300-jährigen Linde, der anmutige Rosengarten, der blühende Küchengarten, die meditativen Gärten der Stiftsdamen sowie verwunschene Wege, verträumte Sitzecken und Blütendüfte gehören heute zum bezaubernden Gartenbild.

Klostergärten Dalheim
Klostergärten Dalheim - hinter der Klostermauer eröffnet sich ein irdisches Abbild vom Paradies - so schön wie gemalt

Im Mittelalter war Kloster Dalheim von prächtigen Gärten umgeben. Auf rund zwei Hektar geben sie einen repräsentativen Eindruck von klösterlicher Gartenbaukunst und zeigen die Vielfalt der Heil-, Nutz- und Symbolpflanzen, die einst in Klostergärten kultiviert wurden. Herzstück der Anlage sind die Gärten des Konvents und des Priors, daneben Areale auf Terrassen, vom Nutz- bis zum Ziergarten. Führungen

Feng-Shui-Kurpark Lalling
Feng-Shui Kurpark Lalling - Deutschlands erster öffentlicher Kurpark mit den Schwerpunktthemen FENG-SHUI und ALTES WISSEN

Mitten im Bayerischen Wald in besonders topografischer Lage des Lallinger Winkels freut sich der Feng-Shui Kurpark auf Ihren Besuch. Herzstück des Kurparks ist der in einer Acht naturnah gestaltete Kursee, der von einer Quelle auf dem Areal gespeist wird, südlich steht das Energiezentrum, zwei Stege symbolisieren den Yin- und Yangpunkt, der die Harmonie widerspiegelt usw., Führungen auf Anfrage.

Arche Noah
Bibelpark Vogelsberg/ Herbstein - Deutschlands erster Bibelpark für kleine und große Leute vereint Spiel und Kunst

Es ist das reinste Bibelland: Auf dem Areal des Kolping-Feriendorfs können sich Gäste aller Generationen mit Geschichten und Symbolik der Bibel beschäftigen. Alttestamentarische Motive wie die begehbare Arche Noah, David und Goliath, Moses und die 10 Gebote, der Turm zu Babel, die Himmelsleiter, das goldene Kalb sowie weitere handgefertigte Kunstwerke laden zum Entdecken, Erspielen und Erleben ein.

(kretisches) Labyrinth im Bibelgarten Werlte
Bibelgarten Werlte - ein Etappenziel auf dem Hümmlinger Pilgerweg im Emsland

Wer den Bibelgarten - das „Land wo Milch und Honig fließen“ - in der St.-Sixtus-Gemeinde in Werlte betritt, kann biblische Eindrücke sehen, tasten, riechen und biblische Landschaften durchschreiten. In dem ca. 1.000 m² liebevoll gepflegten Areal erzählen eine Vielzahl themengerecht arrangierter Pflanzen, Wege und Wasser aus und von der Heiligen Schrift. Führungen, rollstuhl- und kinderwagengeeignet.

Bibelgarten Schleswig
Der Bibelgarten St. Johanniskloster zeigt die biblische Pflanzenwelt

Der idyllische Bibelgarten am St. Johanniskloster in Schleswig lädt zu einer Reise in die farbige Pflanzenwelt der Bibel, der Klöster und christlichen Legenden ein. Angelegt in der Form eines typischen Klostergartens, symbolisiert er die gesamte Schöpfung und bietet Platz, um über dieses oder jenes in aller Ruhe nachzudenken. Klosteranlage samt Bibelgarten sind frei zugänglich, Führungen auf Anfrage.

Bibelgarten Oberlichtenau
Bibelgarten Oberlichtenau/Pulsnitz - Religion, Ethik und Geschichte - der Bibelgarten präsentiert die Abenteuer Gottes spannend

Der Bibelgarten veranschaulicht die Wurzeln unserer abendländischen christlich-jüdischen Kultur und Wertevorstellungen. Als eine Art missionarisch orientiertes Freilichtmuseum zeigt er mit originalgetreu nachgebildeten Elementen aus der Lebenswelt des Alten und Neuen Testaments anschaulich biblische Geschichten und Gleichnisse. Gut geeignet für Religions-, Ethik- und Geschichtsunterricht zum Anfassen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt