Bretten

Bretten

Die Stadt Bretten liegt eingebettet in die Weinberge des Kraichgau, umrahmt von den Höhenzügen des Odenwaldes und des Schwarzwaldes. Diese bezaubernde Lage dürfte mit ein Grund dafür sein, dass Philipp Melanchthon seinem Geburtsort immer verbunden blieb.

Melanchthon gilt als der „Lehrer Deutschlands“ und war Rektor der Universität Wittenberg. Auch die Brettener wissen den berühmten Sohn ihrer Stadt bis heute zu schätzen. Das zeigt nicht zuletzt das prächtige Melanchthonhaus am Marktplatz. Das neugotische Gebäude wurde 1897 anlässlich des 400. Geburtstages Melanchthons als Gedenkstätte errichtet. Neben einem Museum beherbergt es unter anderem 450 Originalhandschriften des großen Gelehrten sowie Statuen, Wappen, Gemälde, Gedenkmünzen und Grafiken. Mit seinen Schriften sowie als Berater auf Reichstagen und Religionsgesprächen war Melanchthon ein einflussreicher Reformator und enger persönlicher Freund Martin Luthers.

Highlights

Bretten bezaubert Besucher auch durch die mittelalterliche Altstadt und seine lebendigen Traditionen. So wird hier jedes Jahr am Wochenende nach dem 29. Juni das Peter-und-Paul-Fest gefeiert. Höhepunkt des Festes ist der historische Umzug durch die verwinkelten Gassen des Ortes. Lebendige Vergangenheit vermitteln auch das Gerbermuseum sowie das Schutzengel-Museum mit Schutzengel-Darstellungen aus 6 Jahrhunderten. Die Naturparks Kraichgau-Stromberg und Stromberg-Heuchelberg laden zum Wandern ein.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt