Zeitz

Zeitz

Zeitz ist die Stadt der Luthernachkommen. Luthers männliche Nachkommen haben allesamt in Zeitz gewirkt. Im Zeitzer Dom St. Peter und Paul führte Luther 1542 Nikolaus von Amsdorf als ersten evangelischen Bischof ein.

Johann Ernst Luther, ein Enkel des Reformators, wurde in der Zeitzer Michaeliskirche getraut. Mit seiner Frau Martha zeugte er acht Kinder und begründete die Zeitzer Lutherlinie. Sein Grabstein ist in die Wand des Kreuzganges am Dom St. Peter und Paul eingelassen. Noch heute leben Nachfahren Martin Luthers in Zeitz.

Im späten 19. Jahrhundert wurde in der Bibliothek der Michaeliskirche ein Thesendruck aus dem Jahre 1517 entdeckt. Er zählt zu den besonderen Raritäten unter den Originalquellen der Reformationszeit.

Highlights

Die Dom- und Residenzstadt Zeitz ist Teil der Straße der Romanik. Besonders sehenswert ist der ehemalige Dom St. Peter und Paul. Der ursprünglich romanische Kirchenbau wurde später gotisch überformt und ist heute Teil des barocken Schlossensembles der Moritzburg.

Ein Charakteristikum der Stadt sind die vielen unterirdischen Gänge und Gewölbe unter der Stadt. Zu Luthers Zeiten angelegt, um in ihnen Bier zu lagern und zu kühlen, können sie heute im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt