• Apfelbaum im Alten Land
    Apfelbaum im Alten Land ©Björn-Oliver Bönsch/TMN
Essen & Trinken von A bis Z

Obst aus dem Alten Land

Das Alte Land wird zu Recht als der größte Obstgarten Deutschlands bezeichnet. In der Region vor den Toren Hamburgs wachsen auf über 10.000 Hektar vor allem Äpfel. Aber auch Kirschen, Birnen, Pflaumen und Beerenfrüchte finden von hier aus den Weg in die deutschen Obstläden. In Niedersachsen wird das heimische Obst vor allem auch für die Zubereitung leckerer Kuchen und Süßspeisen verwendet. Auf dem Land werden die Spezialitäten in zahlreichen Bauernhofcafés angeboten.

Regionale Highlights

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: