• Restaurant Haerlin
    Restaurant Haerlin ©Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten
  • Jacobs Restaurant
    Jacobs Restaurant ©Hotel Louis C. Jacob
  • Gourmetrestaurant Seven Seas im Süllberg Hotel
    Gourmetrestaurant Seven Seas im Süllberg Hotel ©KHH Süllberg Betriebsgesellschaft mbH & CO.KG
  • Piment Hamburg
    Piment Hamburg
  • Restaurant Memory
    Restaurant Memory ©Restaurant Memory
  • Rive Bistro-Restaurant
    Rive Bistro-Restaurant ©RIVE
  • Die Bank Brasserie, Bar & Restaurant
    Die Bank Brasserie, Bar & Restaurant © Kassenhalle GmbH & Co. KG
  • Gourmetrestaurant Calla im Steigenberger Hotel
    Gourmetrestaurant Calla im Steigenberger Hotel ©Steigenberger Hotel Hamburg

Hamburg

In der Stadt von Labskaus und roter Grütze hat sich die Spitzengastronomie enorm gemausert und kann seit 2013 mit drei Zweisternehäusern aufwarten. Generell ist das Angebot enorm abwechslungsreich und reicht von regionaler Bodenständigkeit bis zu den Traditionshäusern an der Elbchaussee – Hamburg ist mehr denn je eine (kulinarische) Reise wert!
Restaurant Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten

Das Restaurant Haerlin macht seinem Namen und seiner Tradition alle Ehre und wird nicht ohne Grund als das Flagschiff der vier Restaurants im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten bezeichnet. Es ist ein Gourmet Restaurant der Spitzenklasse - mit elegantem Ambiente, erlesener Tischkultur, feinem Porzellan und Silber und einem perfekten Service. Die Gerichte des von stiller und hanseatischer Zurückhaltung geprägten Spitzenkochs Christoph Rüffer sind wie er selbst: konzentriert, akzentuiert und klar.

Der Elbe ganz nah: Jacobs Restaurant in Hamburg

Seit vielen Jahren gilt Jacobs Restaurant unter der Leitung von Sternekoch Thomas Martin mit seiner zeitgemäß leichten und frischen Küche und dem kompetent bestückten Weinkeller als beste Feinschmecker-Adresse in Hamburg. Hier warten unvergessliche kulinarische Erlebnisse und auf Wunsch auch Kochkurse. Ein grandioser Ausblick auf die Elbe, große Wandmalereien und schwere Kristalllüster runden den Restaurantbesuch ab. Bei schönem Wetter wird auf der berühmten Lindenterrasse serviert.

Seven Seas im Süllberg Hotel: Die höchste Küche Hamburgs

Das Gourmetrestaurant Seven Seas ist das Herzstück des Süllberg-Ensembles. In elegantem Ambiente bietet Karlheinz Hauser seinen Gästen exzellente, klassisch-französische Gourmetkompositionen mit überraschenden Inspirationen aus den sieben Weltmeeren. Den beeindruckenden Blick über die Elbe genießen die Gäste durch die stilvoll geschwungenen Fenster oder von der Terrasse. Die "Seaside Lounge" auf der höchstgelegenen Terrasse des Süllbergs ist einer der schönsten Aussichtspunkte von Hamburg.

Restaurant Piment in Hamburg

Das kleine familiengeführte Restaurant Piment liegt im schönen Hamburger Stadtteil Eppendorf und besticht durch eine angenehme Atmosphäre, die zum Entspannen einlädt. Küchenchef Wahabi Nouri verbindet seine Leidenschaft für das Reisen mit der Liebe zu der hohen Kunst des Kochens. Die Wurzeln seiner Küche sind klassisch französisch mit marokkanischen Einflüssen. Zu seinen persönlichen Geschmackserlebnissen gehört auch die reine Marokkanische Küche, die auf Wunsch und Vorbestellung immer gern vorbereitet wird.

Restaurant Sgroi in Hamburg-Pöseldorf

Anna Sgrois Markenzeichen sind einfache, klare Kompositionen, die sich auf die wesentlichen geschmacklichen Reize erstklassiger Zutaten konzentrieren. Überlieferte italienische Kochtraditionen werden modern interpretiert, einfühlsam nuanciert und verfeinert. Im Herzen Pöseldorfs nahe der Außenalster gelegen, fügt sich das Restaurant Sgroi mit seinem alten Fachwerkhaus idyllisch in die mediterran anmutende Umgebung ein, die sich von der Terrasse aus herrlich genießen lässt.

Restaurant Memory in Hamburg Sülldorf

Das Gourmet-Restaurant Memory befindet sich in Hamburg Sülldorf, in der Nähe des Treppenviertels Blankenese und des Süllbergs unweit der Elbe. Dort verwöhnt der Spitzenkoch Heiko Hagemann seine Gäste mit raffinierten Kreationen der klassisch-modernen Küche. Die Speisekarte führt neben klassischen auch saisonale, themenbezogene Menüs mit begleitenden Weinen regionaler Winzer. Das stilvolle Ambiente bietet einen idealen Rahmen für Geschäftsessen, Veranstaltungen oder ein schönes Essen mit der Familie.

Rive: Hamburger Top-Fischrestaurant mit Kreuzfahrt-Flair

Frischer Fisch und Meeresfrüchte in regionalen wie internationalen Zubereitungen stehen im Mittelpunkt der Karte. Perfektes Kreuzfahrt-Ambiente gibt es gratis dazu: durch die exponierte Panoramalage in vorderster Reihe an der Elbe, unmittelbar neben den hier liegenden Kreuzfahrtschiffen, im Sommer sogar mit großer Außenterrasse.

Brasserie & Bar Die Bank

Der Glanz des Goldes liegt in der Bank hoch im Kurs, doch heute zählen in der ehemaligen Kassenhalle der Hamburger Hypothekenbank andere Werte: Der gute Geschmack steht an erster Stelle! Das durch und durch stilvolle Ambiente vereint Eleganz mit Originalität und der Gast darf gespannt sein, welche Schätze in den großen Tresoren der Bank gelagert werden. Thomas Fischer verzaubert seine Gäste mit einem absolut gekonnten Mix aus Tradition und Moderne, bei dem die Zutaten selbst im Mittelpunkt stehen.

Gourmetrestaurant Sabai im Steigenberger Hotel

Im Gourmetrestaurant Sabai verzaubern Küchenchef Ramon Wichert und Marco Ambo Masse ihre Gäste mit dem Besten aus zwei Welten: europäische Haute Cuisine, kombiniert mit feinen fernöstlichen Akzenten, begleitet von besonderen Raritäten aus dem Weinkeller. Die zurückhaltend edle Architektur des Sabai lässt die besondere Küche wirken, weiches Licht zaubert stimmungsvolle Atmosphären und der romantische Blick auf das Wasser und die historische Heiligengeistbrücke machen Ihren Abend voller Genuss perfekt.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: