Höhepunkte der Weinkultur

Wo schon die Römer kelterten, zeugen berühmte Klöster, tiefe Keller, alte Lagen und viele Geschichten von Deutschlands großer Weintradition. Kostbarkeiten wie der älteste Wein der Welt, der Weinberg des Götz von Berlichingen, das weltweit größte Weinfass und viele weitere Glanzpunkte der Weinkultur erwarten Sie!
Weinmuseum Meersburg (Bodensee)
Weinbaumuseum Meersburg: Heilig Geist Torkel

Von der "Torkel", der Weinkelter, hat dieses Museum seinen Namen: "Heilig Geist Torkel". Es wurde 1961 in dem ehemaligen Meersburger Heilig-Geist-Spital eingerichtet. In Meersburg ist der Weinbau seit 1324 urkundlich belegt, die Fläche umfasst heute rund 120 Hektar und liefert etwa eine Million Liter Wein. Möglich macht den Weinanbau in dieser bis zu 500 Meter hohen Gegend das milde Seeklima.

Brauneberger Juffer Sonnenuhr
Weinbergssonnenuhren: Maßstab für heitere Stunden

Sie sind Maßstäbe für das Fortschreiten des Tages und so alt wie die Menschheit: Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts waren Sonnenuhren das Synonym für Uhren überhaupt - andere gab es nicht. Das Prinzip ist einfach: Parallel zur Erdachse wird ein Stab verankert, dessen Schattenwurf zeigt dann auf der im Weinberg montierten Fläche darunter den Stand der Sonne, und damit Stunden oder Minuten an.

Weingut Abril: Puristische Ästhetik und ökologischer Weinbau

In warmem Rotbraun hebt sich der Neubau des Weinguts Abril im badischen Bischoffingen vom Grün des Reblands ab. Am Fuße des Enselbergs, einer der Spitzenlagen am Kaiserstuhl, fügen sich die beiden Obergeschosse in die Hanglage. Das Weingut wird kontrolliert ökologisch bewirtschaftet und verzichtet komplett auf chemisch-synthetische Hilfsmittel. Das spiegelt sich in den vielseitigen Sorten des Weinguts wieder.

Weingut Brennfleck: Historisches Gut mit hochmodernem Kelterhaus

Traditionsbewusstsein, ein klares Bekenntnis zum Zeitgeist und die Liebe zum Detail prägen das Weingut und die Weine von Hugo und Susanne Brennfleck. Das Winzerpaar aus dem fränkischen Weinort Sulzfeld am Main führt das Familienunternehmen seit 1998 in 13. Generation. Herzstück des Weinguts Brennfleck ist der spätmittelalterliche denkmalgeschützte Gutshof.

Würzburger Steinwein
Weingut Bürgerspital und Würzburger Steinwein

Der eine ist der älteste Weinberg mit eigener Lagenbezeichnung, das andere das älteste Spitalweingut Deutschlands: Der Wein vom Stein wurde Jahrhunderte lang im Bürgerspital zum Heiligen Geist verarbeitet, und noch heute gehen die beiden Orte eine enge Symbiose ein - im Bürgerspital lagert einer der ältesten noch flüssigen Weine Deutschlands: ein "Steinwein" aus dem Jahrtausendjahrgang 1540.

Burg Hornberg
Weingut Burg Hornberg: Das zweitältestes Weingut

Hier betrieb einst der legendäre Götz von Berlichingen Weinbau: 45 Jahre lang lebte der fränkische Reichsritter mit der eisernen Hand auf Burg Hornberg bei Neckarzimmern. Der durch seine Kämpfe im schwäbischen Bauernkrieg bekannt gewordene Ritter trieb auch Weinbau auf seiner Burg, und zwar so erfolgreich, dass er seinen "Neckarwein - Schleckerwein" bis an den Kaiserhof in Wien verkaufte.

Weingut Kreutzenberger: Weinbau meets Bauhaus

Es ist ungewöhnlich, dass ein Winzerhaus aussieht wie ein Bau der klassischen Moderne. Doch genau das ist im pfälzischen Kindenheim der Fall, wo 1929 das Gutshaus der Winzerfamilie Kreutzenberger im damals avantgardistischen Bauhausstil errichtet wurde. Doch das kleine Familienweingut, dessen Weinberge in den besten Lagen von Kindenheim, Bockenheim und Wachenheim liegen, fühlt sich auch der Tradition verpflichtet.

Weingut Max Müller I: Neues und klassisches Franken

„Wir sind offen für Neues und doch verwurzelt mit unseren Ursprüngen“, sagen Monika und Rainer Müller vom Weingut Max Müller I im fränkischen Volkach. Diese Devise findet sich deutlich in ihren Weinen – den unkomplizierten, frischen Gewächsen der Linie „Neues Franken“ und den traditionellen Bocksbeutelweinen der Kollektion „Klassisches Franken“ wieder.

Weingut Wilhelm Kern: Schnörkellose Weine aus Württemberg

Ein moderner Kubus, komplett mit Lärchenholz verkleidet, zieht im Remstal seit 2012 die Blicke auf sich: der Neubau des Weinguts Kern im württembergischen Kernen-Rommelshausen. Mit großen, weitgehend ungestörten Flächen sowie hell und luftigen Bereichen wird eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit geschaffen, in der die Besucher sich auf das Wesentliche konzentrieren können: die Weine der Kellerei.

Vereinigte Hospitien, Trier
Weinkeller im Weingut der Vereinigten Hospitien

Das Erbe der Römerzeit - hier ist es mit den Händen zu greifen: Die Ursprünge von Deutschlands ältestem Weinkeller im Weingut der Vereinigten Hospitien in Trier reichen zurück bis ins Jahr 330. Damals standen hier am Moselufer zwei große Lagerhäuser, die sogenannten Horrea. Ihre bis zu acht Meter hohen Mauern mit Ziegeldurchschüssen sind bis heute erhalten geblieben.

Weinreich Sommerach: Im Reich der Sinne

Auf der Weininsel an der südlichen Mainschleife liegt das unterfränkische Winzerdorf Sommerach. Die Winzer, die bereits als beste fränkische und 2009 als beste deutsche Genossenschaft ausgezeichnet wurden, entschlossen sich vor wenigen Jahren zur Umgestaltung ihres Kellereigebäudes. Dabei wurden Traditionsbewusstsein mit Weltoffenheit und Innovationssinn in der Formensprache des Neubaus zum Ausdruck gebracht.

Weinstadt Deidesheim
Weinstadt Deidesheim: Deutsche Qualitätsweinkultur

Hier wurde der erste Qualitätswein der Pfalz hergestellt und von hier aus die deutsche sowie die weltweite Weinbaupolitik maßgeblich mitgestaltet - kaum eine andere Stadt darf sich so sehr zu Recht "Hüter der Weinbaukultur" nennen wie das pfälzische Deidesheim mit seiner rund 2000-jährigen Weinbautradition.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt