Gedenk-und Begegnungsstätte Leistikowstraße ©Gedenkstätte Leistikowstraße
Alle Museen von A bis Z

Gedenk-und Begegnungsstätte Leistikowstraße

Im Sommer 1945 wurde das einstige Pfarrhaus in Potsdam von der sowjetischen militärischen Spionageabwehr beschlagnahmt und zum Untersuchungsgefängnis umgebaut.

Das weitgehend original erhaltene Gefängnisgebäude dokumentiert in einzigartiger Weise das hier geschehene Unrecht an tausenden Inhaftierten. Über die Geschichte des Ortes informiert eine Dauerausstellung, in deren Mittelpunkt die Häftlingsschicksale stehen. An Medienstationen berichten ehemalige Häftlinge über die unmenschlichen Bedingungen und brutalen Verhöre.

Öffnungszeiten:

Dienstag - Sonntag 14 Uhr - 18 Uhr

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt