Goethehaus, Frankfurt am Main
Alle Museen von A bis Z

Geburtsstätte des Genies: das Goethehaus

„Mit dem Glockenschlage zwölf“, so erzählt es Goethe, kam er am 28. August 1749 zur Welt.

Sein Geburtshaus im Großen Hirschgraben wurde originalgetreu restauriert und beherbergt heute Goethe-Haus und Goethe-Museum. Zu sehen ist auch sein Studierzimmer im zweiten Stockwerk, genau so ausgestattet, wie es einst war. Hier schuf er den „Götz von Berlichingen”, den „Urfaust” und „Die Leiden des jungen Werthers“. Einrichtung und Mobiliar von Küche, Wohn- und Repräsentationsräumen entsprechen dem Geschmack und der bürgerlichen Wohnkultur des Spätbarock.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt