Berlin: Staatsoper Unter den Linden, Daniel Barenboim dirigiert Bruckner
Ich war noch niemals in New York
Ich war noch niemals in New York ©Stage Entertainment

Ich war noch niemals in New York

Maritimes Flair, die perfekte Illusion eines Kreuzfahrtschiffes sowie 21 Songs von Udo Jürgens, einem der produktivsten und erfolgreichsten Künstler im deutschsprachigen Raum, laden im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen zu einem Kurzurlaub für die Seele ein. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK zaubert seinen Besuchern die Sonne ins Herz und ein Lachen ins Gesicht.

Sieben Mal die Woche geht der Ozeanriese im Stage Metronom Theater auf große Fahrt. Mit an Board: Große Träume, tiefe Sehnsüchte und die Suche nach einem erfüllten Leben. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt die heiter-romantische Geschichte der erfolgreichen, jedoch überlasteten Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg, die bei allem Erfolg ihre Mutter vernachlässigt. Letztere beschließt kurzerhand, ihre große Liebe unter der Freiheitsstatue in New York zu heiraten. Ohne Wissen ihrer Familien besteigen die beiden ein Kreuzfahrtschiff. Beim Versuch, ihre Mutter von dieser „Schnapsidee“ abzuhalten, erlebt Lisa eine Reise voller Emotionen und überraschender Wendungen. Eine turbulente Geschichte voller Verwechslungen und Selbsterkenntnisse nimmt auf hoher See ihren Lauf.

Die spektakuläre Kulisse, farbenprächtige Kostüme und eindrucksvolle technische Effekte entführen die rund 1.800 Zuschauer in eine andere Welt. 21 Songs von Sänger und Entertainer Udo Jürgens – darunter so bekannte Songs wie „Aber bitte mit Sahne“, „Mit 66 Jahren“, „Vielen Dank für die Blumen“ und „Ich war noch niemals in New York“ – laden zum Mitswingen ein. Gute Laune ist bei dieser großartigen Mischung aus Charme, Humor und Tiefgang garantiert. Alle Mann an Board!

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt