Berlin: Staatsoper Unter den Linden, Daniel Barenboim dirigiert Bruckner

Kraftwerk – die Urväter des Techno

Keine Band aus Deutschland war international einflussreicher als Kraftwerk. Die Formation um Ralf Hütter und Florian Schneider, zwei ehemalige Architektur-Studenten, legte die Grundlagen für die Entwicklung der elektronischen Popmusik und die Ästhetik des Techno.

Gegründet wurde Kraftwerk im Jahr 1970 in Düsseldorf. Drei Jahre später beschlossen die Synthesizer-Pioniere, ihre Musik nur noch elektronisch zu erzeugen: Das Album „Autobahn“ (1974) wurde ein internationaler Erfolg. Mit monotonen Rhythmen und synthetischen Sounds schufen Kraftwerk das Bild einer maschinen- und computergesteuerten Welt; auf der Bühne stilisierten sie sich gerne als Roboter. Die Cyber-Visionen von Kraftwerk sind heute auch in der internationalen Kunstwelt hoch angesehen.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt