Berlin: Staatsoper Unter den Linden, Daniel Barenboim dirigiert Bruckner
Tanz der Vampire - Carpe Noctem (Der Alptraum)
Tanz der Vampire - Carpe Noctem (Der Alptraum) ©Stage Entertainment

TANZ DER VAMPIRE

Schon weit vor den weltbekannten Vampir-Romanen von Stephenie Meyer über Bella und Edward begeisterte das Musical TANZ DER VAMPIRE Millionen von Besuchern - und tut dies immer noch. Gänsehaut ist garantiert in der Bühnenfassung des gleichnamigen Kultfilms von Oscar-Preisträger Roman Polanski.

Der Vampirforscher Professor Abronsius und sein etwas unbeholfener Assistent Alfred machen sich auf ihre Reise ins geheimnisvolle Transsilvanien. Ihr Ziel ist das Aufspüren und der Tod der Vampire, die der Sage nach in einem Schloss dort leben. Schnell kommen die beiden Reisenden auf die Spur der Blutsauger und können sich - getarnt als Touristen - im Schloss einschleichen. Doch werden sie den Kampf gegen die Unsterblichen gewinnen? Wird Alfred seine geliebte Sarah noch rechtzeitig aus den Armen des mächtigen Vampirgrafen von Krolock befreien können? Und: Werden alle mit heiler Haut der Welt der Unsterblichkeit entkommen? Die Vampire steigen zum großen Fest aus ihren Gräbern, der Tanz kann beginnen…

Basierend auf den gleichnamigen Film des Oscar-Preisträgers Roman Polanski erleben die Besucher eine herrlich bissige Geschichte mit furiosen Tanzszenen, beeindruckenden Bühnenkulissen und rockig-gefühlvollen Balladen. Gänsehaut garantiert!

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: