Württembergischer Kammerchor: Lebendige Gegenwart
Württembergischer Kammerchor: Lebendige Gegenwart
Württembergischer Kammerchor ©Württembergischer Kammerchor (David Graeter)

Württembergischer Kammerchor: Lebendige Gegenwart

Sein ungewöhnliches Repertoire mit hohen Schwierigkeiten hat den Württembergischen Kammerchor berühmt gemacht. Auf vielen Festivals und Tourneen setzt er immer wieder Maßstäbe für zeitgenössische Meisterschaft im Chorgesang.

Gegründet wurde der Württembergische Kammerchor 1970 in Stuttgart. Obwohl er sich selbst als „semiprofessionell“ bezeichnet, gehört er zu den besten seines Fachs. Das Repertoire des gemischten Chors beginnt bei Schütz, Schein und Bach, setzt den Schwerpunkt aber mutig aufs 19. und 20. Jahrhundert. Uraufführungen von Werken von Isang Yun oder Dieter Schnebel gehören ebenso dazu wie Schostakowitschs 13. Sinfonie (die mit Männerchor) oder ein Crossover-Projekt über Poulencs Zyklus „Figure humaine“. Viel beachtet wurden auch die Interpretationen von Hugo Wolfs Chorwerken und Liedern.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt