Barock bis Biedermeier in Berlin und Brandenburg

Kunstsinnige Könige haben in und um Berlin eine einzigartige Kulturlandschaft geschaffen. In dem UNESCO-Welterbe verschmelzen Architektur und Landschaft zu einem Gesamtbild. Begeben Sie sich auf eine herrschaftliche Zeitreise.

Das Marmorpalais im Neuen Garten

Das Kleinod unter den Potsdamer Schlössern erhebt sich am Ufer des Heiligen Sees. Der atemberaubende Blick in die Potsdamer Havellandschaft bis hin zur Pfaueninsel ist einmalig. Im Inneren kann der Besucher den Grottensaal, den Konzertsaal und die prachtvollen Wohnräume des Königs bewundern.

Schloss Charlottenburg und Pfaueninsel

Als Geschenk des Kurfürsten Friedrich III. an seine Frau Sophie Charlotte wurde es Ende des 17. Jahrhunderts errichtet. Das einstige Lustschloss erweiterte sich unter diversen Nachfolgern zu einem stattlichen repräsentativen Bau und ist heute das glanzvollste Beispiel barocker Baukunst in der Hauptstadt.

Schloss Rheinsberg

Wie kein anderes besticht Schloss Rheinsberg durch seine malerische Lage am Ostufer des Grienericksees. Friedrich der Große soll hier als Kronprinz sogar die glücklichsten Jahre seines Lebens verbracht haben. Heute dient es als Museum & Literaturmuseum. Seit 1991 findet hier ein internationales Opernfestival statt.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt