Gartenreich Dessau-Wörlitz
Gartenreich Dessau-Wörlitz ©DZT

„UNESCO-Welterbe in Deutschland. ZeitReise – Vom Anfang der Welt bis in die Zukunft“


Gartenreich Dessau-Wörlitz

Als erster englischer Landschaftsgarten Kontinentaleuropas vereinigt das Gartenreich Dessau-Wörlitz aus dem 18. Jahrhundert Gartengestaltung und Architektur in perfekter Harmonie. Auf gut 140 Quadratkilometern sind Schlösser, über 100 kleinere und größere Bauwerke sowie weitläufige, unterschiedlich gestaltete Parkanlagen in die Flusslandschaften an Elbe und Mulde eingebettet.

Das Gartenreich ist vor allem das Werk Leopolds III. Friedrich Franz Fürst von Anhalt-Dessau (1740-1817). Als Anhänger der Aufklärung nutzte der Fürst die Gartenkunst, um politische Ansichten in Landschaftsbildern zu zeigen, viele der Bauwerke und Plastiken sollten außerdem der moralischen Erbauung des Betrachters dienen. Im Zentrum des Wörlitzer Parks entstand zwischen 1769 und 1773 mit dem Wörlitzer Schloss das erste klassizistische Gebäude Kontinentaleuropas. In einem Zeitraum von über vierzig Jahren wurden weitere Schlösser und Parks in und um Dessau angelegt. Zu diesen zählen das Georgium – in dem die äußerst sehenswerte Anhaltische Gemäldegalerie untergebracht ist – das Luisium, Wörlitzer Park und der Waldpark auf dem Sieglitzer Berg. Den Abschluss bildet der ab 1805 gestaltete Kühnauer Park. Konsequent wurden auch die älteren Anlagen in Oranienbaum und Mosigkau in das Gesamtkonzept einbezogen, so dass die Landschaft im heutigen Sachsen-Anhalt zu einem architektonischen Freilichtmuseum der Architektur von der Antike bis zur Neuzeit wurde. Zahlreiche Alleen, Deichwege und Sichtachsen verbinden die Einzelgärten. Wie perfekt dies gelungen ist, davon können Sie sich ein ganzes Wochenende lang überzeugen: Mehrere Ferienwohnungen laden zum Übernachten ein. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann das Gartenreich in aller Ruhe erkundet werden. Und wahrscheinlich ergibt sich dann auch der Besuch eines der vielen Konzerte im Rahmen des Gartenreichsommers von Mai bis September.

Reiseinfo & Service

Öffnungszeiten

Schloss Wörlitz und Wörlitzer Anlagen: von April bis Oktober, täglich außer montags geöffnet

Schloss und Park Oranienbaum: Mai bis September, täglich außer montags; April und Oktober, samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet

Schloss und Garten Luisum: April bis September, täglich außer montags; Oktober, samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet

Schloss und Park Mosigkau: Mai bis September, täglich außer montags; April und Oktober, samstags, sonntags und an Feiertagen geöffnet

Erlebnistipps

Schloss- und Parkführungen, Gondelfahrten

Ferienhäuser – Wohnen im Gartenreich: Schlangenhaus, Elbpavillon, Eyserbeck-Haus und Kavalierpavillon

Kontakt: www.gartenreich.com

Gartenreich Dessau-Wörlitz ist Bestandteil der UNESCO-Route „Schlösser und Gärten“, weitere Stationen sind:

Weitere sehenswerte Städte:

Zur Übersicht Route „Schlösser und Gärten“

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt