Planten un Blomen Hamburg

Planten un Blomen Hamburg. Der Lieblingsort für jedermann

Das Geniale an dieser 47 Hektar großen Oase im Herzen Hamburgs ist die gelungene Mixtur aus Entspannung und Entertainment. Der Eintritt ist frei, die Erholung garantiert.

Ab 1930 entstand dieser „Volks-, Vogel- und Vergnügungspark“, und als 1935 dort eine Gartenschau eröffnete, die in schönstem Plattdeutsch „Planten un Blomen“ (hochdeutsch „Pflanzen und Blumen“) genannt wurde, hatte die Parkanlage ihren Namen weg. Heute verfügt Planten un Blomen im Zentrum des Parks über einen denkmalgeschützten Tropenhauskomplex, die Schaugewächshäuser des alten Botanischen Gartens. Eine andere stille Sensation ist ein im klassischen Stil angelegter Rosengarten. Die Beete sind mit Buxus eingefasst, die richtige Kulisse für klassische Musik, die in der Sommersaison täglich erklingt. Im Apothekergarten wird Wissen über Heilpflanzen vermittelt. Gestresste Großstädter sitzen am Rande der Wasserkaskaden und lauschen den Wasserlichtkonzerten. Ab 1985 wurde das Gelände um die Wallanlagen und einen reizvollen Japanischen Garten mit Teehaus bereichert, dem größten seiner Art in Europa. Gleichzeitig toben sich Kinder auf den Bullerbergen des Spielplatzes aus und Jung wie Alt laufen im Winter Schlittschuh: Die riesige Eislaufbahn ist eine der größten Freiluftanlagen der Welt, auf der sich im Sommer Rollschuhläufer und Inlineskater tummeln. Am seinem südwestlichen Ende liegt das Museum für Hamburgische Geschichte, das die Geschichte der Hansestadt von ihren Anfängen um das Jahr 800 bis in die Gegenwart illustriert.

Ausflüge

Vor 100 Jahren war der Tierpark Hagenbeck der erste Zoo ohne Gitter und Vorreiter moderner Tierhaltung. Mit seinen 25 Hektar abwechslungsreich gestalteter Landschaft und sieben Kilometern Wanderwegen ist er heute Erlebniszoo und Freizeitpark für jedermann. Die historische Speicherstadt aus dem späten 19. Jahrhundert ist noch heute der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt. 1991 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Die St. Pauli Landungsbrücken, „Das Tor zur Welt“ laden zu Hafenrundfahrten mit Barkassen, Fahrgast- und Museumsschiffen ein.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt