Harmonie von Natur und Kultur in Bayern

Er schuf „begehbare Landschaftsgemälde“, statt die Natur in barocke Formen zu zwingen. Friedrich Ludwig von Sckell brachte den klassischen englischen Landschaftsgarten nach Deutschland – und gilt als Stadtplaner Münchens. Folgen Sie seinen grünen Spuren!

Englischer Garten, München

1789 betraute Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz den Amerikaner Graf Rumford mit der Gestaltung des Parks. Mit einer Gesamtfläche von 373 ha ist der Englische Garten eine der größten innerstädtischen Parkanlagen der Welt, größer beispielsweise als der Central Park in New York.

Park Schönbusch, Aschaffenburg

Der im englischen Stil angelegte Park Schönbusch in Aschaffenburg ist einer der ältesten klassischen Landschaftsgärten in Deutschland. Der reichhaltig mit Pflanzen besetzte Park glänzt u. a. mit einem Freundschaftstempel, einem Philosophenhaus, einer Orangerie, mit der Nilkheimer Kapelle und Mustergut.

Nymphenburg ist ein europäisches Meisterwerk von Rang: Lebendiges „Geschichtsbuch“ Bayerns und gleichzeitig die Verbindung von Architektur und Parkgestaltung in seltener Harmonie.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt