• Europa-Park
    Europa-Park ©Europa-Park GmbH & Co - Freizeit- und Familienpark Mack KG
  • Schloss Neuschwanstein
    Schloss Neuschwanstein ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.
  • UNESCO-Welterbe Kölner Dom
    UNESCO-Welterbe Kölner Dom ©Köln Tourismus GmbH / Andreas Möltgen
  • Heidelberg Altstadt und Schloss
    Heidelberg Altstadt und Schloss ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. / Kiedrowski, Rainer
  • Altstadt von Rothenburg ob der Tauber
    Altstadt von Rothenburg ob der Tauber ©Rothenburg Tourismus Service/ Plönlein
  • Bodensee von oben- Insel Mainau
    Bodensee von oben- Insel Mainau ©Mainau GmbH
  • Zugspitze
    Zugspitze ©Oliver Farys
  • Berlin East Side Gallery: Gerhard Lahr (t) "Berlyn"
    Berlin East Side Gallery: Gerhard Lahr (t) "Berlyn" ©DZT/ East Side Gallery Berlin /Merten, Hans Peter
  • Schloss Hohenschwangau an der Romantischen Straße
    Schloss Hohenschwangau an der Romantischen Straße ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. / Foto-Design Ernst Wrba
  • Naturpark Schwarzwald
    Naturpark Schwarzwald ©Erich Spiegelhalter/STG
  • Königssee mit St. Bartholomä
    Königssee mit St. Bartholomä ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V./ Kiedrowski, Rainer
  • Kaiserburg Nürnberg
    Kaiserburg Nürnberg ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. / Cowin, Andrew
  • Trachtenzug auf dem Münchner Oktoberfest
    Trachtenzug auf dem Münchner Oktoberfest ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V./ Büro Gaff Adenis, Pierre
  • Frauenkirche Dresden
    Frauenkirche Dresden ©Susann Städter
  • Moseltal: Moselschleife bei Bremm
    Moseltal: Moselschleife bei Bremm ©Merten, Hans Peter
  • Reichstag Berlin
    Reichstag Berlin ©2010 Scholvien
  • Herbst in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land
    Herbst in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land ©Biosphärenregion Berchtesgadener Land
  • Sächsische Schweiz: Bastei
    Sächsische Schweiz: Bastei ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. / Colorvision Uthoff, Hans R.
  • Rügen: Seebrücke Sellin
    Rügen: Seebrücke Sellin ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V./ Krüger, Norbert
  • Brandenburger Tor
    Brandenburger Tor ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V./ Lehnartz GbR Lehnartz, Klaus und Dirk
  • Frauenkirche München
    Frauenkirche München ©Deutsche Zentrale für Tourismus e.V./ Kiedrowski, Rainer
  • UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin
    UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin ©2009 BTM/Scholvien

Die TOP 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Wählen Sie Ihr persönliches Highlight für eine Deutschlandreise 2016!

Welche Sehenswürdigkeiten muss man in Deutschland gesehen haben?

Wir suchen Ihre ganz persönlichen Highlights und stellen daraus die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands zusammen. Bitte nennen Sie eine konkrete Sehenswürdigkeit (keine Stadt).

Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Ihre Stimme wurde gezählt.

Die beliebtesten Reiseziele 2015 stehen fest!

Deutschland ist ein Land der Attraktionen. Einzigartige Sehenswürdigkeiten ziehen Gäste aus aller Welt magisch an. Doch welche Bauwerke und Naturschönheiten sind die Beliebtesten? Mit dieser offen gestellten Frage wandte sich die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) direkt an die internationalen Gäste. Deutschland-Reisende aus über 40 Ländern haben ihren persönlichen Favoriten gewählt. Jetzt steht die Rangfolge der TOP 100 fest. Sehenswürdigkeiten, die die gleiche Anzahl an Stimmen erreicht haben, teilen sich einen Rang.

70
Völkerschlachtdenkmal Leipzig

Das Völkerschlachtdenkmal, eines der bekanntesten Wahrzeichen Leipzigs, zählt mit seiner markanten Silhouette und seinen 91 m Höhe zu den größten Denkmälern Europas. Der sich über 4 Hektar erstreckende, gigantische Monumentalkomplex am authentischen Ort gibt spektakuläre Einblicke in das Geschehen der verheerenden Völkerschlacht über Napoleon mit über 600.000 Soldaten und mehr als 100.000 Toten im Oktober 1813. Im Unterbau befindet sich eine Krypta, trauernde Krieger mit brechenden Augen symbolisieren den Todeskampf, in der zweiten Ebene eine Ruhmeshalle für das deutsche Volk und darüber die Kuppelhalle. Der dem Mahnmal vorgelagerte „See der Tränen“ symbolisiert die Tränen der Völker um die Opfer der blutigen Schlacht. Für einen phänomenalen Panoramablick gilt es vom Sockel bis zur Spitze 364 Stufen zu überwinden.

70
Hofbräuhaus München

Ein bayerisches Erlebnis der Extraklasse in der Altstadt am Platzl ist das berühmte Hofbräuhaus. Ursprünglich eine Brauerei, heute ein weltbekannter Bierpalast. Hier trägt man Lederhosen und Dirndl, hier trinkt man Münchner Bier aus Literkrügen, den typischen Maßkrügen. Und isst dazu traditionelle, deftig-herzhafte Spezialitäten garniert mit einem unendlichen Maß an bayerischer Gemütlichkeit. Im wahrscheinlich größten Bierausschank der Welt sorgen ca. 30.000 Gäste täglich für ein volles Haus und großartig-bierselige Stimmung.

70
Viktualienmarkt München

Nirgendwo sonst in der Innenstadt findet man ein derart exklusives, vielfältiges Spezialitätenangebot wie auf dem riesigen Gelände des Viktualienmarktes. Den Besucher treibt es hier von einem Stand zum anderen, um Gewürze, Wild, Fisch, einheimische und exotische Früchte, Blumen und Pflanzen und vieles mehr zu genießen – ein Genuss allein schon für die Augen. Hier kann man auch im zentralsten Biergarten der Stadt zusammen mit bunt gemischtem Publikum Biere und heimische Schmankern genießen. Zudem finden hier traditionelle Veranstaltungen wie Maibaumaufstellen, Brauertag, Sommerfest oder der Tanz der Marktfrauen statt.

70
Heide Park Resort

Im Heide Park Resort nahe Soltau in der Lüneburger Heide jagt seit der Eröffnung 1978 ein Superlativ den anderen. Eingebettet in fast 900.000m² schönster Gartenlandschaft, zählt er zu den größten Freizeitparks in Deutschland.

70
UNESCO-Welterbe Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl

In Brühl, einer kleinen Stadt im Rheinland, schuf die Zusammenführung von Architektur, Plastik, Malerei und Gartenkunst ein Gesamtkunstwerk von erstem Rang. Seit 1984 sind die im schönsten Rokokostil erbauten Schlösser Augustusburg und Falkenlust zusammen mit den barocken Gartenanlagen in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes verzeichnet.

70
Festung Marienberg Würzburg

Die sich über dem Main erhebende, wehrhaft und anmutig zugleich wirkende Festung Marienberg ist ein Paradebeispiel für eine mittelalterliche Burg, die zunächst als Renaissanceschloss und später zur barocken Festung umgestaltet wurde. Sie ist einer der ältesten Herrschaftssitze Deutschlands: Schon um 1000 v. Chr. stand hier eine keltische Fliehburg, im Jahr 706 wurde an dieser Stelle eine Marienkirche geweiht, um 1200 die Burg begründet. Im innersten Burghof ist das Fürstenbaumuseum zu besichtigen, das neben kostbaren Möbeln, Wandteppichen und Gemälden auch den Fürstensaal und die fürstbischöfliche Schatz- und Paramentenkammer umfasst.

80
Oberammergau

Oberammergau - das Passionsdorf in Oberbayern, traditioneller, idyllisch gelegener Luftkur- und Wintersportort im Ammertal, umgeben von den Vorbergen der Ammergauer Alpen, ca. 20 km nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Weltberühmt durch die alle zehn Jahre hier stattfindenden Passionsspiele.

80
Goldener Saal Augsburg

Der Goldene Saal ist ein mit reichhaltigem Goldschmuck verzierter Prunksaal im Augsburger Rathaus und zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern der Spätrenaissance Deutschlands. Die Decke des 14 Meter hohen Saals ist mit Blattgold verkleidet. 1944 wurde er vollständig zerstört und nach insgesamt 17 Jahren Restauration 1996 wiederhergestellt. Genutzt wird der Goldene Saal seit seiner Fertigstellung hauptsächlich als Empfangs- und Versammlungssaal der Stadt.

80
BMW Welt & BMW Museum München

Die Toplocation BMW Welt in exponierter Lage und unmittelbarer Nachbarschaft zur Konzernzentrale, zu BMW Museum und BMW-Werk lässt nicht nur die Herzen technikbegeisterter Freaks höher schlagen. Mit einem vielfältigen Angebot und regelmäßig wechselnden Ausstellungen verknüpft die BMW Welt Technik, Design und Innovation mit Lifestyle, Dynamik und Kultur in außergewöhnlicher Architektur. Mehr lesen

80
Neues Rathaus Hannover

„Alles bar bezahlt, Majestät“, hat der damalige Stadtdirektor Heinrich Tramm Kaiser Wilhelm II., der 1913 zur Einweihung gekommen war, stolz verkündet. Immerhin über zehn Millionen Mark hatte sich die Stadt den Prachtbau, der auf 6.026 Buchenpfählen errichtet wurde, kosten lassen. In der Halle unter der fast 100 Meter hohen Kuppel sind vier Modelle zu sehen, die Hannover im Mittelalter, 1939, 1945 und heute zeigen – ein echter Publikumsmagnet. Weltweit einzigartig ist der Bogenaufzug zur Kuppel: Der Weg führt zuerst senkrecht nach oben und knickt dann in einem Winkel von 17 Grad ab. Von hier hat man einen herrlichen Blick über die ganze Stadt.

Barrierefreie Steuerung

Zwei nützliche Tastenkombinationen zum Zoomen im Browser:

Vergrößern: +

Verkleinern: +

Weitere Hilfe erhalten Sie beim Browser-Anbieter durch Klick auf das Icon: