Altstadt von Bamberg
Altstadt von Bamberg ©Bamberg Tourismus und Kongress Service
UNESCO-Welterbe

im Reiseland Deutschland

Altstadt von Bamberg

Auf sieben Hügeln, im Herzen der fränkischen Kulturlandschaft, liegt die tausendjährige Bischofs- und Kaiserstadt, vielerorts auch „Fränkisches Rom“ genannt. Überragt vom Kaiserdom, stellt sie ein einzigartiges und hervorragend erhaltenes städtebauliches Kunstwerk zwischen Hochmittelalter und bürgerlichem Barock dar.

Die unverändert erhaltene Altstadt umfasst die drei historischen Stadtbezirke Berg-, Insel- und Gärtnerstadt. Alle drei gehören zum UNESCO-Welterbe und repräsentieren in einzigartiger Weise die auf frühmittelalterlichen Grundstrukturen aufbauende mitteleuropäische Stadt. Schon im Jahr 1007, als Heinrich II. Bamberg zum Bischofs- und Herrschaftssitz erhob, war die Stadt zum Denkmal bestimmt, zum Mittelpunkt des neu gegründeten Bistums und zugleich ein zweites Rom. Fünf Sakralbauten in der Form eines lateinischen Kreuzes bestimmen den Grundriss. Das historische Stadtbild ist geprägt von zahlreichen Monumentalbauten aus dem 11. bis 18. Jahrhundert und rund 1.200 Baudenkmälern. Der Dom St. Peter und St. Georg gehört zu den Kaiserdomen und ist mit seinen vier Türmen das beherrschende Bauwerk der Altstadt. Im Innern befinden sich der Bamberger Reiter, ein Kunstwerk von vollendeter Schlichtheit und unschätzbarem Wert, das Grab Papst Clemens' II, die einzige Begräbnisstätte eines Papstes in Deutschland, und das Grab des Kaiserpaars Heinrich II. und Kunigunde. Vollendet wird der Domplatz durch die prächtige, barocke Neue Residenz und die Alte Hofhaltung. Weitere Highlights sind das Brückenrathaus, der Rosengarten mit Blick über die Altstadt, die Gerberhäuser am Alten Kanal, das Mühlenviertel und die Fischersiedlung „Klein Venedig“. Und natürlich das Bamberger Bier: Hier gibt es das berühmte, besonders würzige Rauchbier, das, wie andere Spezialitäten auch, am besten auf einer individuellen BierSchmeckerTour durch die Lokale und Brauereien der bayerischen Stadt verkostet werden kann.

Reiseinfo & Service

Erlebnistipps

Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“: täglich um 14:00 Uhr, April bis Dezember auch 10:30 Uhr

Kostenloses Orgelkonzert im Dom: von Mai bis Oktober samstags um 12:00 Uhr

Gärtner- und Häckermuseum mit Info-Rundweg und Aussichtsplattform

Events

23. April 2014: „Tag des Bieres“ – öffentliche Bierverkostung aller Bamberger Brauereien auf dem Maxplatz in der Altstadt

29. November 2014 bis 06. Januar 2015: „Krippenstadt Bamberg“ - rund 400 Krippen auf 40 Stationen, in Museen, Kirchen, öffentlichen Gebäuden und auf Plätzen

Kontakt www.bamberg.info

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt