Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen
Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen ©Stiftung Zollverein
UNESCO-Welterbe

im Reiseland Deutschland

Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen

Die Zeche Zollverein Schacht XII in Essen war seinerzeit die weltweit größte und modernste Förderanlage für Steinkohle und ein repräsentatives Beispiel für die Entwicklung der Schwerindustrie in Europa. Heute ist die Zeche mit ihrer vom Bauhaus beeinflussten Architektur eine Ikone moderner Industriearchitektur und ein Zentrum der Kunst und Kultur.

Wenig bescheiden nennt man sie die „schönste Zeche der Welt“. Und das zu Recht, denn die Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer schufen hier von 1927 bis 1932 einen Industriekomplex der besonderen Art. Mit roten Backsteinfassaden in Stahlfachwerk nach Prinzipien der Symmetrie und Geometrie harmonisch komponiert erfüllt der Bau bis heute höchste ästhetische Ansprüche. 2010 war die Zeche Zollverein das kulturelle und künstlerische Zentrum der Europäischen Kulturhauptstadt Essen in Nordrhein-Westfalen. Hier wurde 135 Jahre lang Kohle gefördert und verarbeitet, 1986 wurde sie stillgelegt. Die 1998 gegründete Stiftung Zollverein widmete sich dann sehr bald einer neuen Nutzung und der Erhaltung des Industriedenkmals. Mit Erfolg: Heute ist es ein kultureller Mittelpunkt im Ruhrgebiet und zugleich lebendiges Museum zur Bergbaugeschichte und zur Entwicklung der Industrie-Architektur. Auf dem im Originalzustand belassenen Denkmalpfad Zollverein lässt sich die Moderne der 1920er und 30er Jahre, die Entwicklung der Schwerindustrie und die Aufbereitung des schwarzen Goldes nachvollziehen – in der ehemaligen Sieberei, in Kohlebunkern und der Kohlenwäsche, an gigantischen Maschinen und Förderbändern, unendlichen Reihen von Koksöfen und sechs beeindruckenden Schornsteinen. Modelle, Filme und Installationen ergänzen den Rundgang. Doch nicht nur das Design der Zeche selbst ist bestechend; mit dem in der Zeche angesiedelten Red Dot Design Museum ist die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs Teil des Welterbes geworden. Jedes Jahr wird hier hervorragendes Design mit dem renommierten Red Dot Award prämiert.

Reiseinfo & Service

Öffnungszeiten

RUHR.VISITORCENTER Essen: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Ruhr Museum: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Red Dot Design Museum: dienstags bis sonntags und an Feiertagen (ausgenommen: 24., 25., 31. Dezember und 1. Januar) von 11:00 bis 18:00 Uhr, letzter Eintritt: 17:00 Uhr

Führungen

Denkmalpfad Zollverein: In unterschiedlichen Führungen werden technische Abläufe, architektonische Besonderheiten und geschichtliche Hintergründe von Zollverein verständlich vermittelt.

Events

28. Juni 2014: ExtraSchicht - Die Nacht der Industriekultur

27. bis 28.September 2014: Großes Zechenfest

Kontakt: www.zollverein.de

Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen ist Bestandteil der UNESCO-Route „Lebenslust und Hochkultur“, weitere Stationen sind:

Weitere sehenswerte Städte:

Zur Übersicht Route „Lebenslust und Hochkultur“

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt