Muskauer Park
Muskauer Park ©Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“

„UNESCO-Welterbe in Deutschland. ZeitReise – Vom Anfang der Welt bis in die Zukunft“


Muskauer Park

Hermann Fürst von Pückler-Muskau – Lebenskünstler, Reiseschriftsteller und Landschaftsgärtner ersten Ranges – hat im frühen 19. Jahrhundert mit dem Muskauer Park eines der wohl schönsten Landschafts- und Gartenkunstwerke weltweit geschaffen. Das circa 830 Hektar große Areal besteht aus mehreren Parkteilen mit unterschiedlichem Charakter auf deutscher und polnischer Seite.

Der Park, der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil und zugleich ein Stück deutsch-polnischer Aussöhnung, liegt zu etwa einem Drittel in der sächsischen Stadt Bad Muskau, der größere Teil des Parks liegt östlich der Lausitzer Neiße auf polnischer Seite. Fürst Pückler strukturierte die Landschaft um sein herrschaftliches Neues Schloss Muskau ganz im Stil der englischen Gärten des frühen 19. Jahrhunderts. Als besonders gelungen gilt, wie die einzelnen, jeweils unterschiedlich strukturierten Bereiche des gesamten Areals durch weite Sichtachsen und geschwungene Wege miteinander verknüpft sind. Auch die Einbettung des natürlichen Flusslaufs der Lausitzer Neiße und der künstlich angelegten „Hermannsneiße“ gilt als Meisterstück. Altes Schloss, Tropenhaus, Kavaliershaus, der Bade- und Bergpark und die Orangerie sind weitere Glanzpunkte des Muskauer Gartenreichs. Zu diesen zählt auch die Englische Brücke, eine historische, mehrfach zerstörte und 2011 nach altem Vorbild wieder errichtete Fußgängerbrücke über der Lausitzer Neiße. Sollten Sie sie passieren, wundern Sie sich nicht, dass Sie plötzlich in Polen sind und in den schönen alten Parkcafés nicht Eis, sondern Lody serviert wird. In jedem Falle aber sollten Sie sich ein Original Fürst-Pückler-Eis gönnen – auf welcher Seite des Parks, ist eigentlich egal. Sie können auch auf dem weitläufigen Areal übernachten. In einigen der Gebäude wurden Ferienwohnungen eingerichtet, die einen ebenso stilvollen wie erholsamen Aufenthalt in der Märchenwelt des Fürsten Pückler gewähren.

Reiseinfo & Service

Öffnungszeiten

Tourismuszentrum Muskauer Park der Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“

April bis Oktober täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

November bis März täglich 10:00 bis 17:00 Uhr

Öffentliche Führungen und Spaziergänge

April bis Oktober Samstag, Sonntag und an Feiertagen 14:00 Uhr, ganzjährig Sonntag 10:00 Uhr

Kleine Führung: durch ausgewählte Parkpartien

Große Führung: Die kleinen Ausflüge werden mit zusätzlichen Parkpartien kombiniert oder ausschließlich durch den polnischen Parkteil angeboten

Gesamtführung: Die geführte Wanderung stellt den gesamten Park auf deutscher sowie polnischer Seite vor.

Ausstellung „Pückler! Pückler? einfach nicht zu fassen!“: April bis Oktober, täglich von 10:00 bis18:00 Uhr

Events

Deutsch-Polnisches Parkfest (Mai 2014)

Kontakt: www.muskauer-park.de

Muskauer Park ist Bestandteil der UNESCO-Route „Schlösser und Gärten“, weitere Stationen sind:

Weitere sehenswerte Städte:

Zur Übersicht Route „Schlösser und Gärten“

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt