Route „Visionäre und Vordenker“

Deutschland innovativ: Visionäre Stadtplanung in Berlin, revolutionäres Design in der Bauhausschule und dazu der Querdenker Martin Luther, der im 16. Jahrhundert nicht nur die Kirche reformierte, sondern auch die Gesellschaft nachhaltig veränderte. Folgen Sie deutschen Trendsettern auf der UNESCO-Route „Visionäre und Vordenker“ durch die Jahrhunderte.

Routen-Info

Weitere sehenswerte Städte:

Länge: ca. 750 Kilometer • Start: Berlin • Ziel: Frankfurt • Dauer: 5 Tage

Empfohlene Übernachtungen: z.B. Dessau, Leipzig, Erfurt

Die Route

Als Gegenentwurf zu den düsteren Mietskasernen der Kaiserzeit entstanden zwischen 1913 und 1934 die sechs Siedlungen der Berliner Moderne: „Licht, Luft und Sonne“ für die Bewohner bestimmten die Konzeption. Mit ihren klaren Formen wurden die Siedlungen bestimmend für Architektur und Stadtplanung des 20. Jahrhunderts.

mehr »

Noch heute, rund 500 Jahre nach der Reformation und dem Beginn der Neuzeit, kann in Eisleben und der Lutherstadt Wittenberg das Flair dieser Zeit unmittelbar erlebt werden. Hier befinden sich einzigartige Luthergedenkstätten wie das Geburts- und Sterbehaus des Reformators, das Kloster, in dem er wohnte, sowie die Kirche, an die er seine 95 Thesen schlug.

mehr »

Als Hochschule für Gestaltung revolutionierte das Bauhaus weltweit das künstlerische und architektonische Denken und Arbeiten des 20. Jahrhunderts. Heute geben die originalen Bauten in Weimar und Dessau sowie Museen und Ausstellungen Einblick in diesen bis heute prägenden Grundstein für das Zeitalter der Moderne.

mehr »

Wie musikalisch die Leipziger sind, zeigt sich schon darin, dass der Takt für die friedliche Revolution 1989 in dieser Stadt geschlagen wurde. Nach der Wende hat man Leipzig den Titel „Heldenstadt“ gegeben – was sich aber ebenso auf die großen Musiker, Kapellmeister und Komponisten beziehen könnte, die hier so präsent und populär sind wie vielleicht nirgendwo sonst.

mehr »

Goethe und Schiller, Herder und Wieland, Nietzsche, Fürnberg, Liszt, Bach, Cornelius, Gropius, Feininger, Klee, Itten ... Große Namen sind Legion in Weimar, diesem Juwel deutscher und europäischer Geistesgeschichte. Die Weimarer Klassik und ebenso das Bauhaus sind bis heute Leuchttürme der Kultur geblieben, die sich in Weimar harmonisch und geradezu überreich offenbart.

mehr »

Kirchen, Türme, Brücken, große Kultur und glanzvolle Feste: Erfurt begeistert mit mittelalterlichem Charme und reicher Geschichte, mit Lebensfreude und Gastlichkeit. Gelegen am Kreuzungspunkt alter deutscher und europäischer Handelsstraßen, ist die Landeshauptstadt Thüringens seit je Treffpunkt und Heimat bedeutender Geister, selbstbewusstes, stolzes Zentrum der Erneuerung und Magnet für Besucher aus der ganzen Welt.

mehr »

Groß, mächtig und in jeder Mauerritze Geschichte: Hoch über der Stadt Eisenach thront die Wartburg, seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Anlage zählt zu den am besten erhaltenen Burgen des deutschen Mittelalters. Mit ihrer fast tausendjährigen Geschichte die vielleicht bekannteste Burg Deutschlands – und ganz sicher eine der bedeutendsten.

mehr »

Eigentlich ist Frankfurt eine ziemlich moderne Stadt. Business, Architektur und der drittgrößte Flughafen Europas – alles neuester Stand. Vielleicht hat Frankfurt gerade deswegen eine besondere Zuneigung zu Museen ganz unterschiedlicher Art, Ausrichtung und Größe entwickelt. Nach dem Motto: der Zeit immer ein bisschen voraus sein, sie aber trotzdem bewahren.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt