Route „Schlösser und Gärten“

Die UNESCO-Route „Schlösser und Gärten“, beginnt und endet in Leipzig. Dazwischen liegen große Zeugnisse deutscher Geschichte, die in wunderbaren Schlössern und bezaubernden Landschaftsparks lebendig geblieben ist – und nicht zuletzt Dresden, Sachsens Hauptstadt und ob ihrer Schönheit weltweit als „Elbflorenz“ gerühmt.

Routen-Info

Weitere sehenswerte Städte:

Länge: ca. 850 Kilometer • Start: Leipzig • Ziel: Leipzig• Dauer: 4-5 Tage

Empfohlene Übernachtungen: z.B. Dessau, Potsdam, Dresden

Die Route

Wie musikalisch die Leipziger sind, zeigt sich schon darin, dass der Takt für die friedliche Revolution 1989 in dieser Stadt geschlagen wurde. Nach der Wende hat man Leipzig den Titel „Heldenstadt“ gegeben – was sich aber ebenso auf die großen Musiker, Kapellmeister und Komponisten beziehen könnte, die hier so präsent und populär sind wie vielleicht nirgendwo sonst.

mehr »

Weimar in Thüringen war Jahrhunderte lang ein Zentrum des deutschen Geisteslebens: Eine besondere Blüte erlebte die Stadt im frühen 19. Jahrhundert, als mit Goethe, Schiller und Herder gleich drei der bekanntesten Geistesgrößen Europas hier residierten. Das Ensemble „Klassisches Weimar“ zeugt heute von der aufgeklärten, höfischen und zugleich bürgerlichen Kultur um 1800.

mehr »

Als erster englischer Landschaftsgarten Kontinentaleuropas vereinigt das Gartenreich Dessau-Wörlitz aus dem 18. Jahrhundert Gartengestaltung und Architektur in perfekter Harmonie. Auf gut 140 Quadratkilometern sind Schlösser, über 100 kleinere und größere Bauwerke sowie weitläufige, unterschiedlich gestaltete Parkanlagen in die Flusslandschaften an Elbe und Mulde eingebettet.

mehr »

Die schöne Stadt Potsdam ist eingebunden in eine äußerst reiche und reizvolle Kulturlandschaft: Weitläufige Parkanlagen, majestätische Alleen und rund 150 Bauwerke aus dem 18. bis 20. Jahrhundert verbinden sich zu einem Kulturgut von außergewöhnlicher Qualität. Ergänzt um Baudenkmale im benachbarten Berlin gehören sie seit 1990 zum UNESCO-Welterbe.

mehr »

Hermann Fürst von Pückler-Muskau – Lebenskünstler, Reiseschriftsteller und Landschaftsgärtner ersten Ranges – hat im frühen 19. Jahrhundert mit dem Muskauer Park eines der wohl schönsten Landschafts- und Gartenkunstwerke weltweit geschaffen. Das circa 830 Hektar große Areal besteht aus mehreren Parkteilen mit unterschiedlichem Charakter auf deutscher und polnischer Seite.

mehr »

Kultur kann man ganz verschieden interpretieren und definieren. Man kann aber auch einfach sagen: Dresden. So überwältigend ist die Fülle und Pracht herausragender Kulturgüter, dass der Besucher nur atemlos staunen kann. Und weil die Dresdner das alles in eine wunderschöne Flusslandschaft eingebettet haben, gesellt sich zum Staunen ganz schnell pure Begeisterung.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt