Sales Guide Germany von A bis Z
  • Kloster Oropa, Santuario di Oropa, Biella/Italien, davor ein Reisebus der EvoBus-Baureihe TopClass 500
    Kloster Oropa, Santuario di Oropa, Biella/Italien, davor ein Reisebus der EvoBus-Baureihe TopClass 500 ©RDA

RDA-Internationaler Bustouristik Verband e. V.

Unternehmensprofil

Der RDA (gegründet 1951 als Reise-Ring Deutscher Autobusunternehmungen e.V.) vertritt mit seinem Lobby-, Innovations- und Service-Netzwerk die Interessen von rund 3.000 Betrieben – direkt oder indirekt über deren Verbände – aus mehr als 70 Branchen in über 40 Ländern. Die führenden Busunternehmen und deren Vertragspartner sind Mitglieder im RDA.

Aufgaben und Ziele
Die Förderung der umweltverträglichen modernen Bus- und Gruppentouristik ist das Hauptziel des politischen Engagements des RDA. Mit aktiver Lobbyarbeit und Kontakten zu nationalen und internationalen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft vertritt der RDA die Interessen der internationalen Bus- und Gruppentouristik und sorgt dafür, dass der Markt frei ist von möglichen Wettbewerbshürden und politische Meinungsbildner für die Bustouristik sensibilisiert werden. Der RDA bietet seinen Mitgliedern ein starkes Netzwerk, zahlreiche Geschäftskontakte, regen Informationsaustausch und Wissenstransfer.

Die Mitgliedschaft im RDA liefert der Veranstalter- und der Leistungsgeberseite der Bus-und Gruppentouristik viele geldwerte Vorteile.


Marken/Produkte/Service

Die Philosophie des Verbandes – Leistungen von Mitgliedern für Mitglieder – spiegelt sich in umfangreichen Serviceleistungen und Produktportfolios wider, die Themenbereiche des Bus- und Gruppentourismus umfassen und auf den touristischen Mittelstand zugeschnitten sind:

  • Fachberatung in Recht, Steuer, Betriebswirtschaft, Marketing
  • Marktforschungsservice
  • Praxisorientierte Seminare
  • Publikationen und Leitfäden zu Fachthemen
  • Sicherheitsleistungen im Busbetrieb
  • Teilnahmeoption für den RDA-Workshop (Europas größte bustouristische Einkaufsmesse)
  • Lobby-, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit für die Branche

RDA-Workshop
Die jährlich stattfindende Fachmesse der Bus- und Gruppentouristik nutzen Einkäufer aus dem Bereich Reiseveranstaltung, um sich über die neuesten gruppentouristischen Angebote im Destinations-, Event-, Kultur- und Transportbereich zu informieren und diese zu ordern.

Networking
Plattformen zur Pflege und Herstellung von Geschäftskontakten sind regionale und internationale Tagungen, die jährliche RDA-Mitgliederversammlung sowie der „Tag der Bustouristik“.


Sonstiges

Bustourismus in Deutschland
Rund 4.000 Busunternehmen arbeiten in Deutschland. Viele von ihnen agieren lokal oder regional bzw. als Vertragspartner von Reiseveranstaltern. Rund 1.000 Busunternehmen organisieren selbst Pauschalreisen. Rund 36 Prozent der RDA Mitglieder arbeiten gelegentlich für den Incoming Tourismus, für 14 Prozent ist das Incoming nach Deutschland eine bedeutende Geschäftsgrundlage.


Kontakt

RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Hohenstaufenring 47-51
50674 Köln

Telefon: +49 (221) 91 27 72 0
Telefax: +49 (221) 12 47 88


www.rda.de