Themaoverzicht

Fraport AG

Die Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide gehört international zu den führenden Konzernen im Airport-Business und betreibt mit dem Flughafen Frankfurt eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt. Von unserer langjährigen Erfahrung profitieren nicht nur Kunden vor Ort; wir bieten unser integriertes Know-How - die gesamte Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen im Flughafengeschäft - auch weltweit an über 50 Standorten an. Die Fraport AG unterhält Beteiligungen an den Flughäfen von Hannover, Antalya (Türkei), Kairo (Ägypten), Lima (Peru), Delhi (Indien), Xi'an (China), Dakar (Senegal), Jeddah und Riad (Saudi-Arabien), St. Petersburg (Russland) sowie Burgas und Varna (Bulgarien).Die Zusammenarbeit mit uns bedeutet: High Quality, konsequente Kundenorientierung und ein hoch motiviertes Team an Mitarbeitern!

Frankfurt Airport - Ihr Gateway nach Deutschland

Von Deutschlands größtem Flughafen bedienen 119 Airlines von weltweit 300 Zielen in 110 Ländern. Mit rund 50 Millionen Passagieren in 2009 liegt er im weltweiten Vergleich auf Platz Neun. Frankfurt ist als internationale Drehscheibe für alle wichtigen Verkehrsadern ein Paradebeispiel für Intermodalität - also die Vernetzung von Luft, Schiene und Straße - mitten in Deutschland und Europa. 3.775 wöchentliche internationale Ankünfte und 680 innerdeutsche Flugverbindungen und 1.218 wöchentliche ICE-Verbindungen lassen Frankfurt Airport (FRA) zum idealen Ausgangspunkt für Reisen nach Deutschland werden.

Der Marktplatz FRA läßt zudem keine Wünsche offen: über 220 Geschäfte und Restaurants - vier davon mit 24 h-Öffnungszeiten - laden zum Einkaufen und Verweilen im Terminal 1 und Terminal 2 ein.

Um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und künftig benötigte Kapazitäten bereitstellen zu können, ist der Flughafenausbau dringend notwendig. Im Bau befindlich ist eine neue Landebahn im Nordwesten des Flughafenareals mit einer Länge von 2.800 m (Inbetriebnahme zum Winterflugplan 2011/2012). Mit dieser neuen Landebahn werden die Kapazitäten des Flughafens Frankfurt um 50 Prozent erhöht. In der Planung vorgesehen ist das Terminal 3 im Südteil (2017). Ferner werden auch die bestehenden Terminalanlagen kontinuierlich ausgebaut und modernisiert. So befindet sich ein neuer Flugsteig A-Plus für weitere sechs Millionen Passagiere für 2012 im Bau.

Frankfurt ist auch für die neue Flugzeuggeneration, die A380, bestens gerüstet: Seit 11. Juni 2010 bedient das neue Flaggschiff der Lufthansa, die A380, den regelmäßigen Flugbetrieb von Frankfurt nach Tokyo/Japan auf. Das größte und modernste Passagierflugzeug der Welt startet dienstags, freitags und sonntags mit der Flugnummer LH 710 von Frankfurt nach Tokio. Ab 25. August 2010 folgen Peking/China und ab 25. Oktober Johannesburg/Südafrika.