• 0
Spirituelles Reisen von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Klosterinsel Reichenau, St. Georg

Klosterinsel Reichenau – eine Klostergemeinschaft der besonderen Art

Zwei Mönche und viele, die mitbeten: Das ist heute, über 200 Jahre nach dem Auszug der letzten Benediktinermönche aus Kloster Reichenau, eine Klostergemeinschaft der besonderen Art. Es waren die Menschen hier, die dafür sorgten, dass die benediktinische Tradition auf der Bodensee-Insel wiederaufleben konnte.

Geplant war das „Projekt Stundengebet“, daraus geworden ist die Cella St. Benedikt auf der Insel Reichenau. Zu verdanken ist sie dem Engagement der Menschen aus der Gegend. Nachdem 1803 die letzten geistlichen Brüder das Kloster verließen, arbeiten und leben jetzt wieder zwei Mönche auf der größten Insel im Bodensee, die zum UNESCO-Welterbe zählt. Im Jahr 724 gegründet, gehörte Reichenau zu den bedeutendsten Klöstern des Mittelalters und machte vor allem auch mit seinen Buchmalereien aus dem 10. und 11. Jahrhundert von sich reden. Sie sind heute UNESCO-Weltdokumentenerbe und im Besitz der Landesbibliothek Karlsruhe.

Wenn im 21. Jahrhundert wieder benediktinische Tradition auf Reichenau gelebt wird, dann vor allem im seelsorgerischen Bereich. Dazu gehört auch das „Stundengebet“ in der Egino-Kapelle der Kirche St. Peter und Paul in Niederzell, das für jeden offen ist, der Stille und Einkehr sucht. Im Gegensatz zur Klosteranlage, die nur in unterirdischen Spuren nachvollziehbar ist, sind die Kirchen erhalten geblieben. Wie die ehemalige Klosterkirche St. Maria und Markus in Mittelzell. Mit spätgotischem Chor, ottonischem Langhaus, Konventsgebäude, Kreuzgang und einmaligen Renaissancefresken im Chor der dreischiffigen Basilika. Oder eben St. Peter und Paul, die zweitälteste Kirche der Insel, in deren Innenraum ganz besonders die reiche Malerei in der Apsis beeindruckt.

Klosterinsel Reichenau

Öffnungszeiten Klosterkirchen: ganzjährig 9 bis 17 Uhr

Eintritt: kostenfrei

Nächster ICE-Bahnhof: Freiburg

Events
Beim Markusfest handelt es sich um einen traditionellen Inselfeiertag.
8.45 Uhr Parade der Bürgerwehr auf dem Münsterplatz
9.00 Uhr Festgottesdienst im Münster St. Maria und Markus
ca. 10.30 Uhr Prozession
ca. 11.30 Uhr Parade der Bürgerwehr mit Fahnenabgabe auf dem Münsterplatz
Die Gebeine des hl. Markus kamen 830 durch Ratold von Verona in die damals berühmte Benediktinerabtei Reichenau. Sie befinden sich im Münster St. Maria und Markus in einem wertvollen silber-getriebenen und vergoldeten Schrein aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts.

Die große Vergangenheit spiegelt sich heute noch in den drei Inselfeiertagen.

Nächste Termine:

25.04.2020

Ort der Veranstaltung

Münster St. Maria und Markus
Münsterplatz 4
78479 Reichenau
www.reichenau-tourismus.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Das beliebte Wein- und Fischerfest findet bereits zum 40. Mal statt. Der Festplatz liegt am Yachthafen Herrenbrücke direkt am See und hat dadurch seinen besonderen Reiz.
An den zahlreichen Ständen erwarten die Gäste kulinarische Köstlichkeiten von der Insel und dem See, wie z. B. frischer Bodenseefisch, Salate und weitere schmackhafte Spezialitäten. Das umfangreiche Weinangebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Besonders beliebt sind die Weine des Winzervereins Reichenau. Aber auch andere bekannte Bodensee- und Badische Weine werden in großer Auswahl angeboten.

Zahlreiche Musikgruppen sorgen für gesellige Unterhaltung während der 3 Festtage.

Nächste Termine:

31.07.2020 - 02.08.2020

Ort der Veranstaltung

Yachthafen Herrenbrücke
Hermannus-Contractus-Straße 28
78479 Reichenau

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen