• 0
Märkischer Landweg

Märkischer Landweg - Wandern im Land der Seen und Wälder

Auf dem Märkischen Landweg gehen wir durch die unberührteste Flussauenlandschaft Europas. 190 Kilometer Natur pur in Brandenburg zwischen Berlin und der polnischen Grenze.

Wir wandern in der Mark Brandenburg entspannt und ohne große Strapazen. Auf zehn Etappen von Feldberg nach Mescherin erleben wir zunächst waldreiche Passagen. Im Nationalpark Unteres Odertal an der polnischen Grenze wandern wir durch sehr offene, weite Landschaften.

Obwohl wir durch interessante Orte wie Templin, Schwedt und Angermünde (mit pittoresker Altstadt und Burg) gehen, steht die pure Natur im Vordergrund.

Sehr schön ist es, wenn wir über sandige und schmale Wege an den vielen Seen entlang wandern. Wir können die beruhigende Wirkung genießen, die vom stillen Wasser ausgeht. Warum nicht auch mal baden oder Kanu fahren? Auf dem Märkischen Landweg ist das gar kein Problem. Das blaue Kreuz auf weißem Grund führt uns auf unserem Qualitätsweg zu den idyllischsten Plätzen der Region.

TIPP: Lychen

Manuel Andrack, Redakteur, Moderator, Autor und Wander-Blogger:
„Die Flößerstadt Lychen ist von sieben Seen umgeben. Die Flößer von Lychen brachten früher das Holz aus den Wäldern der Region nach Berlin. Aktuell kann man Floßfahrten buchen und das Flößermuseum in Lychen besichtigen.“

Auf einen Blick: Märkischer Landweg

Start: Feldberger Seelandschaft

Ziel: Mescherin

Länge: 217 km

Anzahl Etappen: 10

Höhenangaben: Niedrigster Punkt 3 m, höchster Punkt 114 m

Wegbeschaffenheit: 70% naturbelassen, 18% asphaltiert, 12% sonstige, z.B. Feldwege

Prädikatswanderweg

Events
geführte Wanderung

Mit kleinen Lesungen aus Falladas Buch "Fridolin der freche Dachs" an den Originalorten zwischen Hullerbuschwald und Carwitz.

  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Treffpunkt: Feldberg Fähre - NUR mit Voranmeldung!

Es erwarten Sie keine Events, die Hauptsache ist das entspannte Genießen der schönen Natur mit Interessantem zu Gegend und Geschichte.

Für Abstecher kann es auch mal querfeldein oder durch das Unterholz gehen. Eine kleine oder größere Pause - bei entsprechendem Wetter immer mit Bademöglichkeit - ist eingeplant.

Info: 0151-56019080 (NUR mit telefonischer Voranmeldung)

Nächste Termine:

16.04.2019 - 29.10.2019

von 10:00

Ort der Veranstaltung

Luzinfähre & Bootsverleih
An der Fähre 1
17258 Feldberger Seenlandschaft

Kontakt

Luzinfähre & Bootsverleih "Am Schmalen Luzin"

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
geführte Wanderung

Eine tolle Abenteuertour mit spannenden Entdeckungen.

  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: Parkplatz Weidendamm/ Grilleck Rost - NUR mit Voranmeldung!
  • Kinder können allein oder mit einem Erwachsenen mitwandern aufgrund begrenzter Kapazität

Ich zeige Ihnen auf diesen Wanderungen die schöne Umgebung Feldbergs auf Wegen, die Sie noch nicht kennen.

Es erwarten Sie keine Events, die Hauptsache ist das entspannte Genießen der schönen Natur mit Interessantem zu Gegend und Geschichte.

Für Abstecher kann es auch mal querfeldein oder durch das Unterholz gehen. Eine kleine oder größere Pause - bei entsprechendem Wetter immer mit Bademöglichkeit - ist eingeplant.

Info: 0151-56019080 (NUR mit telefonischer Voranmeldung)

Nächste Termine:

17.04.2019 - 30.10.2019

von 10:00

Ort der Veranstaltung

Halbinsel Amtswerder
OT Feldberg, Amtsplatz
17258 Feldberger Seenlandschaft

Kontakt

Halbinsel Amtswerder

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
2stündige geführte Wanderung des Kneipp-Vereins Feldberger Quellen e.V.

Erste Besiedlungsnachweise im Raum Feldberg stammen aus der Bronzezeit (um 1800–600 v. Chr.). Das Gebiet war bis zur Völkerwanderung germanisch besiedelt. Frühslawische Spuren aus dem 7./8. Jahrhundert wurden in einer gewaltigen Höhenburg auf dem Schlossberg bei Feldberg gefunden. Nach Ausgrabungen durch Carl Schuchhardt und Robert Koldewey 1922 glaubte man bis in die frühen 1950er Jahre hinein, dass hier das Slawenheiligtum Rethra gelegen habe. Inzwischen wurde diese Ansicht durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse zweifelsfrei widerlegt. Die Keramikfunde vom Schlossberg zeigen aber einen besonders qualitätsvollen altslawischen Stil, der nach der von Ewald Schuldt aufgestellten Typologie slawischer Keramik in Mecklenburg als Feldberger Gruppe bezeichnet wird.

Die Burg Veltberg – als Sitz eines brandenburgischen Feudalherren – wurde im Jahr 1256 erstmals urkundlich erwähnt. Um die Burg entwickelte sich eine kleine dörfliche Siedlung. Burg und Siedlung gehörten damals zur Herrschaft Stargard.

Quelle: Wikipedia

Treffpunkt: Lichtenberger Badestrand (am Kiosk)

Nächste Termine:

25.04.2019 - 19.12.2019

von 15:00

Ort der Veranstaltung

Breiter Luzin - Lichtenberger Badestrand
OT Lichtenberg
17258 Feldberger Seenlandschaft

Kontakt

Breiter Luzin - Lichtenberger Badestrand

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen